AA

Strasser lobt Ländle-Exekutive

Das Ländle habe einerseits nur 3,5 Prozent Anteil an allen Straftaten in Österreich und gleichzeitig traditionell die höchste Aufklärungsrate aller Bundesländer.

Mit solchen Hinweisen untermauerte Innenminister Ernst Strasser (V) heute, Freitag, nach einer Strategiebesprechung mit Sicherheitsdirektion und Landesgendarmeriekommando im Landhaus Bregenz sein hohes Lob für die Exekutive im Ländle.Vor Medienvertretern sagte Strasser, in Breenz gebe es eine Aufklärungsquote von 60 Prozent aller Straftaten. Keine andere Landeshauptstadt erreiche ähnlich gute Werte: „Hier wird gut gearbeitet“, sagte Strasser nicht nur in Richtung Sicherheitsdirektor Elmar Marent und Landesgendarmeriekommandant Manfred Bliem. Der Minister belobigte auch 14 Vorarlberger Gendarmen, die in den vergangenen Monaten bei der Kriminalitätsbekämpfung besonders erfolgreich waren.

Über die Landesgrenzen trage das Modell „Sicherheitsmonitor“ für noch bessere Aufklärungsarbeit bei, sagte Strasser. Auffällig sei, dass etwa entlang der Rheintalautobahn (A 14) zwischen Lochau und Bludenz gehäuft Geschäfts- und Firmeneinbrüche registriert werden. In den meisten Fällen seien Profi-Ganoven aus Osteuropa am Werk, die mit zuvor gestohlenen Autos nach der Tat samt ihrer Beute via Autobahn über die Grenze flüchten. Dank aktueller Daten aus dem Sicherheitsmonitor sei es möglich, diese Form der organisierten Kriminalität gezielter und effektiver zu bekämpfen, ist der Innenminister überzeugt. Zusätzliche Hilfe erwartet sich Strasser von einem Pilotprojekt der bayerischen Polizei zur automatischen Feststellung verdächtiger Kennzeichen zumeist gestohlener Autos: „Wir studieren dieses System“.

Bei Kfz-Einbrüchen v.a. auf Großparkplätzen in Skigebieten oder bei Einkaufszentren setzen Strasser und Marent auf die Autofahrer selbst, die keine „einladenden“ Gegenstände offen im Auto lassen sollten. Zusammenarbeit und mehr Überwachung wird auch von den Parkplatzbetreibern erwartet. Einbrüchen in Gewerbebetriebe und Werkstätten sei in vielen Fällen auch zu geringe Eigensicherung der betroffenen Firmen festzustellen, bemängelte Sicherheitsdirektor Marent.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Strasser lobt Ländle-Exekutive
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.