AA

Straßensperrung in Dornbirn

Ein großes Kanalprojekt startete im Bereich der Dr.-Anton-Schneiderstraße in Dornbirn. Durch die Baumaßnahmen im Bereich von der Riedgasse bis zum Bahnhofsgelände – Franz-Michael-Felderstraße wird dieses Straßenteilstück gesperrt.

Fast eine Million Euro wird heuer und im kommenden Jahr in den Austausch der bestehenden Kanalisation, die Erneuerung der Wasserversorgung sowie den Straßenbau investiert. Die Erneuerung war aufgrund des schlechten Bauzustandes aber auch im Umfeld der Großprojektes mit einem Neubau und der Erweiterung des Wifi notwendig. Da die Dr.-Anton-Schneider-Straße als Zu- und Abfahrt für die Großbaustelle des WIFI notwendig ist, wurden die Arbeiten bereits im Oktober in Angriff genommen.

Das Wifi wird voraussichtlich im März 2005 mit den Bauarbeiten beginnen. Mit diesem Projekt wird die Bahnhofstraße auch im unteren Bereich an Attraktivität gewinnen nachdem dieser Straßenzug in den vergangenen Jahren schrittweise adaptiert werden konnte. Es werden insgesamt ca. 520 lfm Stahlbetonglockenmuffenrohre der Nennweiten 400 bis 700 Millimeter und etwa 650 lfm PP-Rohre DN 200 bis 250 verlegt. 25 Fertigteilschächte sind vorgesehen. Circa 4.000 Quadratmeter Straßenwiederherstellung ist notwendig. Eine Mitverlegung von ca 700 lfm Wasserleitungen durch das Wasserwerk ist vorgesehen.

Die gesamten Buslinien werden über die Straßen Franz-Michael-Felderstraße und Riedgasse geführt. Aus diesem Grund ist es notwendig die nordseitigen Parkplätze entlang der Franz-Michael-Felderstraße und die ostseitigen gebührenpflichtigen Parkplätze in der unteren Riedgasse aufzuheben. Für diese Maßnahme wird während der Bauzeit ein Halte- und Parkverbot verordnet.

Der Bauabschnitt sollte voraussichtlich Mitte Dezember abgeschlossen sein.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Straßensperrung in Dornbirn
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.