Straßensperren im Vorkloster

Bregenz. Die zweite Bauetappe der Wassertransportleitung Süd führt in den nächsten Monaten zu umfangreichen Bauarbeiten in der Schendlinger- und Strabonstraße.

2010 wurde mit dem Bau einer Wasserhauptleitung ausgehend vom Wasserschutzgebiet im Mehrerauerwald begonnen. In der ersten Bauetappe wurde die Rheinstraße gequert und die Leitung bis zur Schendlingerstraße verlegt. Ab dem 4. April wird nun in der nächsten Bauetappe die Transportleitung in der Schendlinger- und Strabonstraße weitergeführt. Diese Hauptleitung führt zu einer deutlichen Verbesserung der Versorgungssicherheit mit Trink- und Löschwasser. Im Zuge der Wasserrohrverlegung werden auch Gas-, Strom- und Datenleitungen in Kooperation mit den VKW und Pircher Media ersetzt bzw. neu verlegt.
Die gesamte Bauetappe ist wiederum in fünf Bauabschnitte unterteilt, um die Verkehrsbehinderungen so gering wie möglich zu halten. Der erste Bauabschnitt dauert zirka zwei Wochen und beginnt am 4. April. Ab diesem Tag ist der Kreisverkehr in der Strabonstraße für den Verkehr gesperrt. Eine Zufahrt zur Hauengasse ist ebenso möglich wie die Zufahrt vom Funkenbühel/Am Stein zum südlichen Teil der Strabonstraße. Die Holzacker- und Laimgrubengasse sind ohne Behinderungen befahrbar.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Straßensperren im Vorkloster
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen