Straßenbeleuchtung wird erneuert

Lampen werden montiert
Lampen werden montiert ©fst
Bregenz. Seit über einem Vierteljahrhundert leuchtet so manche Laterne in Bregenz Spätheimkehrern den Weg nach Hause aus. Nach heutigen Maßstäben sind diese alten Leuchten mit 80 Watt Quecksilberdampflampen aber wahre Energiefresser, weshalb sie nach und nach ausgetauscht werden.

Ein Anfang wurde am Haldenweg gemacht, wo insgesamt 25 alte Laternen gegen moderne Beleuchtungskörper mit 50 Watt Leuchtmittel ausgetauscht wurden. Die alten Lampen verbrauchten pro Jahr 7476 Kilowatt. Die neuen Lampen verbrauchen nur mehr 5208 Kilowatt pro Jahr. Damit reduzieren sich die Stromkosten um rund 30 Prozent. Außerdem geht – rein rechnerisch – der C02-Ausstoß um rund drei Tonnen pro Jahr zurück. „Durch die Energiekosteneinsparung amortisiert sich die Umrüstung bereits nach fünf Jahren“, erklärt der Bauhofleiter Erich Knappitsch.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Straßenbeleuchtung wird erneuert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen