Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Strache schießt gegen Kurz

Strache zeigt sich empört über Kurz
Strache zeigt sich empört über Kurz ©APA
Nachdem Ex-Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) eine Regierungskonstellation mit Herbert Kickl (FPÖ) ausgeschlossen hat, reagiert Heinz-Christian Strache in einem Facebook-Posting mit harter Kritik.
Kurz: Innenministerium nicht an die FPÖ
FPÖ-Wählern wollen Strache zurück
Strache urlaubt wieder auf Ibiza

In einem Interview mit der ZIB 2 lehnt Sebastian Kurz einen Regierungsposten für Ex-Innenminister Herbert Kickl unter seiner Führung kategorisch ab. "In meiner Regierung, sollte ich wieder eine Regierung anführen, hätte er keinen Platz ", sagt Kurz über Kickl im Interview. Kurz will das Innenministerium nach der Wahl am 29. September vielmehr mit einem Vertreter seiner eigenen Partei besetzen.

Auch für ein anderes Regierungsamt halte er Herbert Kickl für die falsche Besetzung, sagt Kurz.

Scharfe Kritik von Strache

In einem Facebook-Posting zeigt sich der Ex-Parteichef der FPÖ empört: "Hier zeigt Sebastian Kurz sein wahres Gesicht.", schreibt Strache. Kurz sei es darum gegangen, ihn als "erfolgreichen Vizekanzler und ernstzunehmenden Konkurrenten" loszuwerden. Strache warnt von einer "alten Chaos-Koalition" zwischen ÖVP und SPÖ beziehungsweise zwischen Volkspartei, NEOS und den Grünen. Der Ex-Vizekanzler führt den kategorischen Ausschluss von Kickl als Minister darauf zurück, dass "die alte ÖVP" das Kommando wieder übernommen habe.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Strache schießt gegen Kurz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen