AA

Stornogebühren in Restaurants - Diskussion in Vorarlberg losgetreten

Stornogebühren in der GAstronomie dürften in Vorarlberg vorerst nicht drohen.
Stornogebühren in der GAstronomie dürften in Vorarlberg vorerst nicht drohen. ©VOL.AT/Klaus Hartinger
Schwarzach - Ein Fall in Wien hat auch in der Vorarlberger Gastronomie eine Diskussion um Stornogebühren für nicht eingehaltene Reservierungen ausgelöst.

In Wien bekam eine Frau eine Rechnung über 200 Euro für eine Reservierung die sie krankheitsbedingt nicht hatte wahrnehmen können. Die Wirtschaftskammer Wien zeigte Verständnis für das Verhalten des Wirtes und bezeichnete die Stornogebühr als “sinnvoll”.

In der Vorarlberger Arbeiterkammer sieht man den Fall deutlich kritischer, und auch der Gastronomiesprecher der Vorarlberger Wirtschaftskammer äußert nur sehr bedingt Zustimmung für das Vorgehen des Wiener Wirtes, wie ORF Vorarlberg berichtet.

Stornogebühren in der Gastronomie sinnvoll?

(red.)
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Stornogebühren in Restaurants - Diskussion in Vorarlberg losgetreten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen