Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Stinkende AUA-Maschine musste wieder umkehren

Die Ursache für den Geruch wird untersucht.
Die Ursache für den Geruch wird untersucht. ©pixabay.com (Sujet)
Wegen eines ungewöhnlichen Geruchs in der Kabine, entschied sich der Pilot einer AUA-Maschine am Freitag für eine Umkehr.

Ein Austrian-Airbus A320-200 (OS-569) mit 126 Passagieren und einer sechsköpfigen Crew auf dem Weg nach Zürich hat am Freitag kurz nach dem Start in Wien-Schwechat aufgrund eines ungewöhnlichen Geruchs in der Kabine umgedreht und ist problemlos wieder gelandet, berichtete "The Aviation Herold".

Die Fluggäste wurden auf den nächsten Flug umgebucht, die Ursache für den Geruch wird untersucht.

(APA/Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • Stinkende AUA-Maschine musste wieder umkehren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen