AA

Stimmung in heimischer Industrie getrübt

Die Sorge um die künftige Wettbewerbsfähigkeit und Standortsicherheit war zentrales Thema bei der jüngsten Spartenkonferenz der Industrie.

Die Vorarlberger Unternehmen leiden im Export momentan unter dem niedrigen Dollarkurs. Zu schaffen machen auch verschärfte Rahmenbedingungen: Energiesteuer, Ökostromzuschläge, steigende Strompreise, die vorgeschriebene Reduzierung der Treibhausgase und das Road Pricing gefährden den Industriestandort Vorarlberg. Sorgen bereiten zudem die steigenden Kosten der Bahntransporte. Ein Angleich an die Transportpreise auf der Straße sei deutlich spürbar. Nicht zuletzt vor dem Hintergrund der EU- Erweiterung verschärfen sich die Wettebewerbsbedingungen radikal: So wächst der Preisdruck zunehmend.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Stimmung in heimischer Industrie getrübt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.