AA

Stimmgewaltiges Chorkonzert

Der Ural Kosaken Chor entführte mit seinen Liedern ins "Schneeverwehte Russland".
Der Ural Kosaken Chor entführte mit seinen Liedern ins "Schneeverwehte Russland". ©Karin Lässer
(kl) Bitterkaltes Spätherbstwetter am Donnerstagabend – in der Evangelischen Kirche in der Rosenstraße kuschelten sich die Konzertbesucher in ihre warmen Jacken und Mäntel.
Ural Kosaken Chor in Dornbirn

Ein bisschen Fantasie und schon fühlte man sich in dem kleinen achteckigen, ganz aus Holz erbauten, Gotteshaus in die winterlichen russischen Weiten versetzt. Das Publikum erwartete mit Spannung den acht Mann starken Ural Kosaken Chor, der sie ins „Schneeverwehtes Russland“ entführen sollte.

Dirigent Vladimir Koslovsky hieß die Zuhörer willkommen und schon beim ersten Lied überraschte der Chor mit seiner Stimmgewalt, die den kleinen Raum erbeben ließ. Romantisches, weihnachtliches, unterhaltsames russisches Liedgut, Balalaika- und Akkordeonklänge begeisterten die Zuhörerinnen und Zuhörer, die die Kälte bald vergessen hatten und eifrig mitklatschten. Die Sänger deckten dabei die Klangfarben vom Bass über Tenor bis Bariton ab. Herausragend Yaroslav Melnyk mit einer Stimmlage übe drei Oktaven.

 

Ural Kosaken Chor

Der Ural Kosaken Chor wurde im Jahre 1924 aus Mitgliedern des Ural Garderegiments von Andrej Scholuch in Paris begründet und vermittelt dem Zuhörer mit seinen Liedern die Seele des Kosakentums. Die acht Mitglieder, Dirigent und Balalaikaspieler Vladimir Koslovsky, Bass Igor Wasetschko und Yaroslav Melnyk, Tenöre Yuriy Yachuk, Yuriy Huresch und Yaroslav Zinko, Akkordeonist Anatoliy Ostapuk sowie Bariton Vladimir Steba leben in der Ukraine. Übers Jahr gerechnet singen sie auf 150 Konzerten, meist in Deutschland und den angrenzenden Ländern.

 

Kleine Feier

Nachdem der Chor sich über Internet vorgestellt hatte, organisierte Natascha Kleist, sie ist eng mit der russischen Kommune in Vorarlberg verbunden, mit Pfarrer Michael Meyer diesen außergewöhnlichen Chorabend. Pfarrer Meyer bedankte sich beim Chor und den Besuchern, die im Pfarrsaal bei einem kleinen Imbiss mit russischen Leckereien, Wein und Vodka den Abend ausklingen ließen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Stimmgewaltiges Chorkonzert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen