AA

Stichverletzung nach Discobesuch in St. Gallen

St. Gallen - Nach einem Discobesuch fuhren zwei Männer und eine Frau gemeinsam mit dem Taxi nach Bischofszell. Bei ihrer Ankunft bemerkten sie, dass einer der Männer sehr stark blutete.

Wie die Kantonspolizei St. Gallen mitteilte, musste am Sonntagmorgen ein 37-jähriger Mann mit einer schweren Stichwunde am Rücken hospitalisiert werden. Gemäss jetzigen Erkenntnissen befindet er sich außer Lebensgefahr. Was genau vorgefallen ist, ist bis jetzt nicht bekannt.

Zum heutigen Zeitpunkt weiss die Polizei, dass sich das Opfer und zwei weitere Personen, einem 30-jährigen Mann und einer 33-jährigen Frau, am frühen Sonntagmorgen an der Bahnhofstrasse 10 im Club Backstage aufgehalten hatten. Zwischen 4 und 7 Uhr morgens hatten sie das Lokal verlassen. Aufgrund von Spuren dürfte vor dem Club eine Auseinandersetzung stattgefunden haben. Die drei Personen fuhren danach gemäss ihren Angaben mit einem Taxi nach Bischofszell. Dort erst stellten sie fest, dass der 37-Jährige sehr stark blutete.

Da die ganze Angelegenheit noch recht verworren ist, sucht die Polizei Zeugen. Personen, welche die drei Personen zwischen 4 und 7 Uhr am Sonntagmorgen vor dem Backstage alleine oder mit anderen Personen gesehen haben, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei St. Gallen, Telefon 071 229 49 49 in Verbindung zu setzen. Die Polizei bittet ausserdem den Taxifahrer, welcher die drei Personen nach Bischofszell gefahren hat, sich zu melden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Stichverletzung nach Discobesuch in St. Gallen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen