Österreichweite Betriebsversammlungen in der IT-Branche

©Bilderbox
Morgen finden in ganz Österreich in über 30 der wichtigsten Unternehmen der IT-Branche Betriebsversammlungen statt. Hier werden die Beschäftigten über den bisherigen Verlauf der Kollektivvertrags­verhandlungen informiert.

Außerdem soll die Unterstützung aus den Betrieben im Vorfeld der nächsten Verhandlungsrunde dokumentiert werden.Dies teilte heute, Mittwoch, die Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier (GPA-djp) mit. Die nächste Kollektivvertragsrunde findet am 22. Jänner 2009 statt.

Seit Oktober des Vorjahres gibt es nach bereits vier Verhandlungsrunden noch immer keine Bereitschaft der Arbeitgeber, eine tatsächliche Ist-Gehaltserhöhung im Kollektivvertrag zu verankern. Dies, obwohl die Unterstützung der Beschäftigten für diese Forderung stetig wächst.

“Die Weigerung der Arbeitgeber ist nach wie vor völlig unverständlich. In den letzten Jahren hat die IT Branche sehr gut verdient. Seit 2005 konnten die Gewinne um weit mehr als 80 Prozent gesteigert werden. Bei den Beschäftigten ist von diesen Gewinnen nur wenig angekommen, unter anderem auch aufgrund des Fehlens einer nachhaltigen Erhöhung der tatsächlich ausbezahlten Gehälter im Kollektivvertrag”, so der stellvertretende Bundesgeschäftsführer der GPA-djp, Karl Proyer.

Weitere Aktionen zur Durchsetzung der betriebsrätlichen und gewerkschaftlichen Forderung sind geplant.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Österreichweite Betriebsversammlungen in der IT-Branche
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen