AA

Österreichs Komponisten laden in Feldkirch zum gemeinsamen Träumen

Feldkirch - Unter dem Motto "Von welcher Welt träumst Du?" lädt der Österreichische Komponistenbund (ÖKB) am 20. Juni im Rahmen des zwölftägigen Feldkirch Festivals zur "Composers' Lounge #3".

Das Publikum könne zeitgenössische österreichische Komponisten in einer Atmosphäre abseits des konventionellen Konzertschemas erleben, hieß es in einer Aussendung des ÖKB. Musikschaffende aller Stilrichtungen verraten ihre Klang gewordenen Gedanken zum gestellten Thema und wollen so neue und persönliche Zugänge zu aktueller Musik eröffnen.

Die Lounge ist als Ort sozialer Interaktion gedacht, ein tönendes Wohnzimmer, in dem der zwanglose und informelle Austausch im Mittelpunkt steht. Das Publikum könne die Komponisten als Menschen wie du und ich erleben, die sich über die selben Lebenssituationen Gedanken machten wie der musikalische Laie, nur eben mittels ihrer künstlerischen Ausdrucksmittel, hieß es. Drei Tage nach der Premiere in Feldkirch ist die Veranstaltung auch im Porgy & Bess in Wien zu erleben. Als Kurator und Moderator zeichnet der Musikjournalist Andreas Felber verantwortlich.

Den Anfang im Lounge-Programm macht das Ensemble Lux mit “Penelope”, einer Komposition für Violine, Viola, Violoncello und Klavier des in Wien lebenden Vorarlbergers Michael Amann. Es folgt die Uraufführung eines neuen Werks des Tiroler Jazz-Musikers Florian Bramböck, der selbst spielen wird. Vor der Pause präsentiert der gebürtige Palästinenser Marwan Abado unter anderem “Mat’r” (Der Regen kommt), ein Stück für Gesang und das Lauteninstrument Oud.

Live-Elektronik und eine Sprechmaschine stehen dann im Zentrum einer Aufführung von Pia Palme, die ihre aktuelle Arbeit “Exhibit #01” präsentiert. Die 1980 geborene Julia Purgina hat in “Reiseskizzen” ihre Eindrücke von Weltstädten musikalisch umgesetzt und wird diese als Teil des Streich-Ensemble Lux vorstellen. Im Anschluss sind die “Gibbonduette” des Vorarlberger Komponisten Gerold Amann zu hören, interpretiert unter anderem von Evelyn Fink. Den Abschluss der “Composers’ Lounge” bildet die Klanginstallation “Weltvernetzung” des aus Kärnten stammenden Klaus Karlbauer.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Feldkirch
  • Österreichs Komponisten laden in Feldkirch zum gemeinsamen Träumen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen