Österreich unterstützt Luftraumüberwachung in Davos

Schwarzach/Davos - Das österreichische Militär wird die Schweizer Luftstreitkräfte bei der Luftraumüberwachung rund um das Weltwirtschaftsforum (WEF) im Schweizer Skiort Davos (28. Jänner bis 1. Februar) unterstützen. "Dädalus 2009" | Video | Brigadier Karl Gruber

Für die Luftraumsicherung werden in Vorarlberg etwa 250 Mann, in Tirol 30 Mann im Einsatz sein, wurde am Dienstag bei einer Pressekonferenz bekanntgegeben.

Aufgrund der Nähe des Veranstaltungsortes zu Österreich sei die Notwendigkeit gegeben, den österreichischen Luftraum während des Weltwirtschaftsforums ebenfalls verstärkt zu überwachen, hieß es seitens des Militärkommandos Vorarlberg. In enger Zusammenarbeit mit der Schweizer Luftwaffe werde man die Luftraumsicherungsoperation “Dädalus 09” gegen Terrorbedrohungen aus der Luft durchführen. Zur Überwachung des Luftraums werden neben Helikoptern und verschiedenen Flugzeugen auch diverse Radarsysteme eingesetzt.

Mit über 40 Staats- und Regierungschefs werden doppelt so viele Spitzenpolitiker in den Schweizer Wintersportort kommen wie im vergangenen Jahr. Insgesamt nehmen etwa 2.500 Personen am WEF teil.

Interview mit Brigadier Gottfried Schröckenfuchs

This video is not availabe anymoreFind more videos on https://www.vol.at/video

Interview mit Brigadier Karl Gruber

This video is not availabe anymoreFind more videos on https://www.vol.at/video

Impressionsvideo vom Flug mit dem Augusta Bell 212

This video is not availabe anymoreFind more videos on https://www.vol.at/video

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Österreich unterstützt Luftraumüberwachung in Davos
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen