AA

Sternsingeraktion: weniger Spenden in Vorarlberg

Dornbirn -  während sich Österreichs Bevölkerung insgesamt so spendenfreudig wie nie zuvor zeigte, ging in Vorarlberg die Spendensumme zurück.

Die Sternsinger/innen der Katholischen Jungschar konnten in Österreich 14.476.677,18 Euro sammeln. Das sind um 625.616,49 Euro mehr als im Vorjahr. In Vorarlberg dagegen wurden mit 734.476,65 Euro rund 10.500 Euro weniger eingenommen. 

„Ich möchte mich bei allen, die gespendet, haben herzlich bedanken. Jeder einzelne Euro trägt zu einer erfolgreichen Entwicklungsarbeit in den Ländern des Südens bei“, freut sich Andrea Längle, Verantwortliche der Dreikönigsaktion Vorarlberg über das Ergebnis. „Ich bedanke mich auch bei allen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, die sich Jahr für Jahr begeistert für die Sternsingeraktion engagieren, für ihren großartigen Einsatz.“

In rund 500 Sternsingerhilfsprojekten in Asien, Afrika und Lateinamerika knüpfen Menschen aus dem Süden und dem Norden ein Netzwerk der Solidarität, arbeiten an der Überwindung von Ungerechtigkeit und Unterdrückung, die Millionen von Menschen in Armut und Abhängigkeit zwingt. Ihr Einsatz zeigt konkrete Früchte: sauberes Trinkwasser, Schulbildung, genug zu Essen, und Stärkung der Menschenrechte im Kampf gegen korrupte Politik und profitgierige Konzerne.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Sternsingeraktion: weniger Spenden in Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen