Sternsinger im ganzen Ländle unterwegs

Schwarzach - Caspar, Melchior und Balthasar folgten dem Stern, verließen das Morgenland, um im ganzen Ländle den Segen zu verbreiten. VOL Live begleitete eine Gruppe aus Altenstadt, um da den Einwohnern ein gutes neues Jahr zu wünschen. | VOL Live: Sternsinger unterwegs

Die drei Weisen aus dem Morgenland brachten nach Jesu Geburt Gold, Weihrauch und Myhrre in den Stall bei Bethlehem mit, um sie jenem zu schenken.

Auch heutzutage ist es noch der katholische Brauch, dass die Sternsinger von Haus zu Haus ziehen, um den Bewohnern ein gutes neues Jahr anzuwünschen und um deren Haus mit dem “C + M + B”, “Christus Mansionem Benedicat”, “Christus segne das Haus”, zu segnen und somit das Böse fernhält.

Die sieben Gruppen bestehend aus jeweils 4 Kindern ( Caspar, Melior und Balthasar und Sternsinger) aus Altenstadt sind schon seit Tagen unterwegs und verbreiten mit ihrer Anwesenheit den Duft von Weihrauch und Myhrre.

Die Spenden, die gesammelt werden, kommen den Straßenkindern aus Uganda zu Gute, die täglich ums Überleben kämpfen müssen.

 

VOL Live begleitet die Sternsinger

This video is not availabe anymoreFind more videos on https://www.vol.at/video

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Sternsinger im ganzen Ländle unterwegs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen