AA

Stemer stößt bei Gehrer auf offene Ohren

BM Elisabeth Gehrer (ÖVP) erklärt im Gespräch mit den "VN", dass sie Schullandesrat Siegi Stemer (ÖVP) zustimme – der Versetzungsschutz von Pflichtschullehrern sollte abgeschafft werden.

„Ich bin die erste Unterstützerin dieser Forderung.“

Warum das dann noch nicht umgesetzt ist? Die Bildungsministerin erklärt, dass der Versetzungsschutz durch das neue „Bundesmitarbeitergesetz“ fallen soll. Zuständig dafür sei Finanz-Staatssekretär Alfred Finz (ÖVP). Dessen Sprecherin erklärt auf Anfrage der „VN“, dass am Gesetz gefeilt werde, der Zeitplan zur Umsetzung aber noch offen sei (siehe unten stehenden Artikel dazu). Im Schulbereich könnte die „Flexibilisierung“ laut Gehrer übrigens weit über die Streichung des Versetzungsschutzes hinaus gehen: Auch die Festlegung von Klassenschülerhöchst- und Teilungszahlen könnten freigegeben werden, erklärt sie.

Wie die „VN“ am Donnerstag berichteten, gibt es in Vorarlberg 800 Pflichtschullehrerstellen, die „schulfest“ sind. Lehrer auf einem solchen Posten können nicht versetzt werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Stemer stößt bei Gehrer auf offene Ohren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen