Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Steigende Besucherzahlen bei der Vorarlberger Erwachsenenbildung

Dir. Mag. Wolfgang Türtscher, ARGE-Obmann
Dir. Mag. Wolfgang Türtscher, ARGE-Obmann ©VHS Bregenz

LR Kaufmann lobt hohes Niveau der Erwachsenenbildung in Vorarlberg. – “5 % betrug die Steigerung an Veranstaltungsbesuchen bei den Bildungseinrichtungen der Vorarlberger Erwachsenenbildung – von 1,598.130 Teilnehmereinheiten im Jahre 2008 auf 1,676.015 im Jahr 2009; die Zahl der Veranstaltungen ist um 1 % gestiegen, die der Besucher mit 184.000 annähernd gleich geblieben”, kann Dir. Mag. Wolfgang Türtscher (VHS Bregenz), der Obmann der Vorarlberger Erwachsenenbildung, zufrieden berichten.

“Das lebensbegleitende Lernen ist zur Selbstverständlichkeit geworden”, so Türtscher. “In Vorarlberg gibt es eine funktionierende Erwachsenenbildungstruktur, die aber ständig neue Herausforderungen zu bewältigen hat, etwa im Bereich der Alphabetisierung.”

“Ein Vorarlberger Spezifikum ist der mit 82 % besonders hohe Anteil ehrenamtlicher Mitarbeiter; weitere 13 % arbeiten nebenamtlich oder als Teilzeitbeschäftigte, während im Bereich der ARGE Vorarlberger Erwachsenenbildung nur 4 %, das sind 68 Personen, hauptamtlich tätig sind”, erläutert Türtscher. “Dadurch ist es möglich, interessanten Persönlichkeiten eine Tätigkeit in der Erwachsenenbildung zu eröffnen, die ihre beruflichen und persönlichen Kompetenzen in diese wichtige Tätigkeit einbringen können.”

Bei der letzten Vollversammlung der ARGE Vorarlberger Erwachsenenbildung im Vorarlberger Landhaus auf Einladung der neuen Erwachsenenbildungsreferentin, LR Dipl.-VW. Andrea Kaufmann, betonte sie den hohen Stellenwert und das Niveau der Erwachsenenbildung in Vorarlberg. Sie hob auch die Wichtigkeit der Koordination und Vernetzung des vielfältigen Bildungsangebots im ganzen Land hervor, was durch die Plattform der ARGE EB hervorragend gelingt. Als neues Mitglied wurden die Spielgruppen und Eltern-Kind-Zentren in die ARGE EB aufgenommen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Steigende Besucherzahlen bei der Vorarlberger Erwachsenenbildung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen