AA

Stasi-Opfer berichtet Dornbirner Jugendlichen von seinen Erlebnissen

Dornbirn - Diese Woche ist Matthias Melster, DDR-Zeitzeuge und ehemaliger Gefangener der Stasi, zu Gast in Dornbirn. Bei Schulbesuchen und öffentlichen Vorträgen spricht er mit Jugendlichen über totalitäre Systeme und die Notwendigkeit von eigenem Engagement.
Stasi-Opfer im VOL.AT-Interview

Matthias Melster war 14, als er das erste Mal in Konflikt mit dem Staatsapparat der DDR kam. Gerade einmal 20 Jahre alt, wurden er und seine beste Freundin am Ostersonntag 1987 bei der versuchten Republiksflucht in der Tschechoslowakei verhaftet und an die Deutsche Demokratische Republik (DDR) ausgeliefert. Fünf Monate verbrachte er in Untersuchungshaft in einem Gefängnis der Staatssicherheit (Stasi), bis er wegen des Versuches des ungesetzlichen Grenzübertitts verurteilt wurde.

Zu Gast in Dornbirn

Heute führt er Schulklassen durch das Gefängnis Berlin-Hohenschönhausen, in dem er fast ein halbes Jahr den Verhörmethoden und der “weißen Folter” der Stasi ausgeliefert war. Auf Einladung der Jugendabteilung der Stadt Dornbirn, der Polytechnischen Schule Dornbirn, dem BG Dornbirn und BRG Schoren, dem Verein “Jugendornbirn – meine Stimme zählt!”, den Dornbirner Jugendwerkstätten, der Offenen Jugendarbeit Dornbirn und der FH Vorarlberg besucht Matthias Melster diese Woche Bildungseinrichtungen in Dornbirn und berichtet von seinen Erlebnissen.

Haft hinterließ Spuren

Dienstagabend war der 1966 geborene Berliner zu Gast im Vismut Dornbirn. In kleinem Kreis berichtete Melster von den Methoden der Stasi, der absoluten Isolierung im Gefängnis, seiner Unkenntnis über seinen Aufenthaltsort, dem organisierten Schlafentzug und den andauernden Verhören, um Informationen über die Opposition zu gewinnen. Noch heute leide er unter den Folgen dieser sogenannten “weißen Folter”, die ohne direkte körperliche Misshandlungen funktioniert.

Die Vorträge hält er, um den Jugendlichen zu vermitteln, dass Grundrechte und Demokratie nicht selbstverständlich sind. “Dies sind Werte, die es wert sind verteidigt zu werden. ”

Matthias Melster im VOL.AT-Interview:
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Stasi-Opfer berichtet Dornbirner Jugendlichen von seinen Erlebnissen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen