AA

Starke Kinder

Es wurden schon mehr als 70 Projekte eingereicht, die vom Land und den Gemeinden über den Sozialfonds unterstützt werden. [17.8.99]

Das Land Vorarlberg hat mit “Kinder stark machen, stark statt süchtig” mit Unterstützung des ORF Vorarlberg und der Vorarlberger Nachrichten im Herbst 1995 eine Kampagne initiiert, die
internationale Beachtung fand und mit dem ersten Österreichischen
Gesundheitspreis ausgezeichnet wurde.

Die Weiterführung dieses Projekts, mit dem Ziel unter eigener Initiative selbst konkrete Projekte zur aktiven Suchtvorsorge durchzuführen verläuft ebenso erfolgreich.

Bisher wurden mehr als 70 interessante Projekte eingereicht. Gute
Ideen werden vom Land und den Gemeinden über den Sozialfonds unterstützt.

Inhaltlich geht es darum, Suchtvorbeugung im Alltag umzusetzen. Die Möglichkeiten und die Ideenvielfalt für solche Projekte sind umfassend. Breit ist deshalb auch das Spektrum der bisher Beteiligten: Kindergärten, Schulen, Pfadfinder und verschiedene Vereine, wie z.B. der Eltern- und Lehrerverein.

Gesundheits- und Sozialreferent der Vorarlberger Landesregierung, Lsth. Bischof dazu: “Im Mittelpunkt der jetzt laufenden Aktion stehen nicht mehr die Experten, sondern Eltern, Lehrer, Kindergärtnerinnen. Alle, die eine Idee haben, wie unsere Kinder mehr Lebenskompetenz erhalten und so stark werden, um in ihrem späteren Leben nicht süchtig zu werden.”

zurück

(Bild: VN-Archiv)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
Kommentare
Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.