AA

Starke Dynamik auf dem Arbeitsmarkt

Im April dieses Jahres verzeichnete das Arbeitsmarktservice Vorarlberg 4.168 Zugänge in die Arbeitslosigkeit; das waren 442 bzw. 11,9% mehr als im April des Vorjahres.

Diesen Zugängen standen 3.357 Abgänge gegenüber, 472 bzw. 16,4% mehr als vor einem Jahr. Trotz der schwierigen Situation auf dem Arbeitsmarkt gelingt es somit vielen Arbeitskräften, nach einer mehr oder wenigen langen Fase der Arbeitslosigkeit wieder eine Beschäftigung aufzunehmen.

Ende April waren bei den Geschäftsstellen des Arbeitsmarktservice Vorarlberg 10.795 Arbeitslose vorgemerkt (5.316 Männer, 5.479 Frauen); gegenüber dem Vorjahr bedeutete dies ein Plus von 1.189 bzw. 12,4% (Männer +11,0%, Frauen +13,8%). Durch das Ende der Wintersaison im Tourismus stieg die Zahl der Arbeitslosen auch gegenüber dem Vormonat an, und zwar um 1.018 bzw. 10,4% (Männer +0,5%, Frauen +22,1%).

Die Arbeitslosenquote lag Ende April in Vorarlberg bei 7,3%; sie war damit – saisonbedingt – etwas höher als die gesamtösterreichische Quote von 7,1%. Gegenüber April 2004 und gegenüber März dieses Jahres erhöhte sich die Quote um jeweils 0,7 Prozentpunkte.

Ein Viertel der 10.795 Arbeitslosen verfügte über eine Einstellungszusage bzw. kam aufgrund besonderer Umstände (Einberufung zum Präsenz- bzw. Zivildienst, Schwangerschaft) für eine Vermittlung nicht in Frage. Etwa 3.000 Arbeitslose wiesen Vermittlungseinschränkungen auf, dazu zählen körperliche Behinderungen, psychische Probleme, Suchtprobleme, Betreuungspflichten etc.

Deutlich überdurchschnittliche Zuwächse der Arbeitslosigkeit gab es bei den Berufsobergruppen Hilfsberufe (+279 bzw. +21,4%), Bau (+90 bzw. +20,9%), Handel (+163 bzw. +16,8%) und Fremdenverkehr (+274 bzw. +14,7%).

Angespannt ist nach wie vor die Situation auf dem Lehrstellenmarkt. Während die Zahl der sofort verfügbaren Lehrstellensuchenden gegenüber dem Vorjahr um 108 bzw. 80% auf 243 zunahm, ist die Zahl der dem AMS gemeldeten sofort verfügbaren offenen Lehrstellen um 31 bzw. 24,0% auf 98 zurück gegangen. Für jene Jugendlichen, die in diesem Sommer ihre Schulpflicht beenden und im Anschluss daran eine Lehrausbildung beginnen möchten, hat das AMS Vorarlberg 435 zusätzliche offene Lehrstellen zur Verfügung.

Quelle: AMS Vorarlberg

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Starke Dynamik auf dem Arbeitsmarkt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.