AA

Starauflauf beim 21. Open Air

Lustenau -  Bei der Bandauswahl für das 21. Szene Open Air hat Hannes Hagen, Obmann der Lustenauer Szene, ein goldenes Händchen bewiesen und ein starbesetztes Festival der Sonderklasse organisiert.

Denn heuer wird das Lineup nicht, wie in den vergangenen Jahren, von einem oder zwei großen Headlinern dominiert. Gleich zahlreiche Größen der Musikbranche haben bereits fix zugesagt, vom 5. bis zum 7. August auf der Open-Air-Bühne am Alten Rhein mit dabei zu sein und das Festival zu etwas Besonderem zu machen.

Starbesetzung

Der Schmusesänger Milow aus Belgien, der mit seinen Hits „You don‘t know“ und „Ayo Technology“ nicht nur Frauenherzen zum Schmelzen bringt, wird in Lustenau für eine kuschelige Atmosphäre sorgen. Anti-Folk-Sänger Adam Green, Mitglied der Band „The Moldy Peaches“ und seit 2002 auch solo unterwegs, bringt mit seiner ungewöhnlichen Art und seinen ironischen Texten frischen Wind in die Musikszene. Der 28-jährige Sänger und Songwriter aus den USA hat ebenfalls zugesagt und wird im August zwischen grünen Wiesen und Altem Rhein seine Hits „Friends of mine“ und „Jessica Simpson“ zum Besten geben. Ein weiteres Highlight ist die schwedische Band „The Sounds“. Die fünf Musiker mit Frontfrau Maja Ivarsson werden mit ihrer powervollen Gutelaune-Musik eine gehörige Prise Festivalstimmung in das Open-Air-Gelände zaubern.

Papa Roach und Max Herre

Alle, die es etwas Rockiger mögen, sind mit der amerikanischen Alternativ-Rock-Band „Papa Roach“ bestens bedient. Die Kalifornier werden unter anderem mit ihrem energiegeladenen Hit „Last Resort“ ordentlich einheizen. Doch auch an alle Hip-Hop-Freunde ist gedacht: Die Formation „Blumentopf“ aus München ist seit Jahren ein fester Bestandteil der deutschen Hip-Hop-Szene. Die fünf Jungs werden, wie üblich, mit viel Wortwitz und Humor auf sich aufmerksam machen und die Herzen des Publikums für sich gewinnen. Max Herre, Gründer der Band „Freundeskreis“, die 1997 mit ihrem Hitsong „A-N-N-A“ auf sich aufmerksam machte, ist ebenfalls mit an Bord.

Lange Verhandlungen

Weitere Programmhöhepunkte sind „IAMX“ aus Großbritannien und der Zürcher Rapper „Bligg“, worauf sich Veranstalter Hannes Hagen besonders freut: „Bligg füllt in der Schweiz ganze Konzerthallen und gibt bei uns seine Österreich-Premiere.“ Hagen ist sichtlich stolz auf das hochkarätige Programm: „Die Verhandlungen mit den Bands waren schwierig wie nie, aber sie haben sich in jedem Fall gelohnt.“ Und er fügt hinzu: „Aus vertragsrechtlichen Gründen dürfen wir einen weiteren Headliner erst am 15. Mai preisgeben.“ Doch so viel sei verraten: „Er wird das Sahnehäubchen von allem.“

Alle weiteren Bands und Infos sind unter www.szeneopenair.at abrufbar. Karten: Volksbanken, Musikladen, alle „aha“-Servicestellen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lustenau
  • Starauflauf beim 21. Open Air
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen