AA

Stadtvertretung beschließt Studie für die Innenstadt

Archivbild
Archivbild ©VMH

Hohenems. Die Verlegung der L190 bringt Chance für die Weiterentwicklung und Belebung des Stadtzentrums.

Die Hohenemser Stadtvertretung hat am Dienstag, 14.09.2010, die Mittel für eine städtebauliche Studie für das Zentrum Hohenems bereit gestellt. “Die Verlegung der L190 um das historische Stadtzentrum herum, bringt Hohenems die Chance, die Innenstadt weiter zu entwickeln und zu beleben”, umschreibt Bürgermeister DI Richard Amann die Zielsetzung der Studie.

Unmittelbarer Anlass für den Beschluss war ein konkretes Angebot für ein Bauprojekt auf dem sogenannten Postplatz, also dem Parkplatz vis à vis der Post. Die Hohenemser Stadtpolitiker/innen waren sich jedoch rasch einig, dass es sinnvoller ist, sich über die weitere Entwicklung des gesamten Stadtzentrums Gedanken zu machen, bevor Einzelprojekte entschieden werden.

Für die Studie stehen Euro 40.000,– zur Verfügung. “Die genauen Fragestellungen, die die Studie untersuchen soll, werden noch in einem konsensorientierten Prozess zwischen den politischen Fraktionen und der Fachabteilung geklärt. Es ist mir wichtig, dass die Zukunft des Zentrums zu einem gemeinsamen Projekt wird.”

Selbstverständlich ist für Bürgermeister Amann daher auch, dass die Hohenemser Bürgerinnen und Bürger in geeigneter Weise in die Diskussion um die Weiterentwicklung des Stadtzentrums eingebunden werden.

Presseaussendung Amt der Stadt Hohenems

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Stadtvertretung beschließt Studie für die Innenstadt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen