AA

Stadt fördert bürgerschaftliches Engagement

Die Projektverantwortlichen Geschäftsführer Peter Weiskopf und Maria Köllemann
Die Projektverantwortlichen Geschäftsführer Peter Weiskopf und Maria Köllemann ©kuehmaier
Gemeinsam in Bregenz

Bregenz. Beim aktuellen städtischen Projekt “GiB” – “Gemeinsam in Bregenz” und “Gemeinsam für Bregenz” sollen verschiedene Angebote für freiwilliges bürgerschaftliches Engagement beworben werden.

Als Drehscheibe im Auftrag der Stadt fungiert der “Lebensraum Bregenz” – und zwar einerseits für Personen, die sich engagieren wollen, und andererseits für Institutionen, die mit Freiwilligen arbeiten. Wie gut der soziale Zusammenhalt in der Bregenzer Gemeinschaft ist, sieht man an einem aktuellen Beispiel aus dem laufenden Jahr, nämlich an der “Seniorenbörse”. Seit der Gründung bzw. dem Start im März 2010 wurden schon mehr als 160 Mitglieder registriert. Diese haben bislang weit über 1.000 Stunden an freiwilligem Engagement geleistet. Und jetzt sollen weitere Bereiche forciert werden Vorerst will man sich auf die Bereiche “Soziales, Umwelt, gesellschaftspolitisches Engagement” konzentrieren.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Stadt fördert bürgerschaftliches Engagement
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen