AA

Stadt der Kinder

An zwei Tagen verwandelt sich das Zentrum von Bregenz in das größte Spielzimmer Vorarlbergs. Es wird alles geboten, was Kinderherzen von drei bis 99 Jahre höher schlagen lässt.

Zu den Höhepunkten gehört das Gastspiel der ersten mobilen Zirkusschule Österreichs. Jonglieren mit selbst gebastelten Jonglierbällen, balancieren, mit kuriosen Trickrädern fahren, Kinder schminken und Stelzen-Animation stehen auf dem Programm. Erstmals können die Kinder auch einen Abstecher in ein mittelalterliches Dorf machen. Die Kleinsten vergnügen sich mit dem Kinderzügle oder dem Nostalgiekarussell und fiebern beim Kasperltheater mit. Außerdem können die kleinen Besucher Ytongsteine in einzigartige Skulpturen verwandeln, Mosaikbilder gestalten, Buttons basteln, malen, Pony reiten und an einem Trommelkurs teilnehmen. Und wer mutig ist, kann mit Seil und Gurt gesichert, einen sechs Meter hohen Kletterturm erstürmen. Ein Zauberer verblüfft mit tollen Zaubertricks und im Vorarlberger Landesmuseum, im Kunsthaus Bregenz und im Vorarlberger Landestheater werden Workshops angeboten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Stadt der Kinder
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.