Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Staatsvertrag aus Sicht der Frauen

Das Frauenreferat der Landesregierung lädt am 15. November, 19.00 Uhr. zu einer Veranstaltung in den Montfortsaal des Landhauses, bei der das Jubiläum 50 Jahre Staatsvertrag aus der Sicht der Frauen beleuchtet wird.

Nach der Eröffnung der Veranstaltung durch Landesrätin Greti Schmid wird ein Film gezeigt, den die Historikerin und Buchautorin Anita Lackenberger und der Fotograf und Journalist Gerhard Mader produziert haben. Darin erzählen viele zum Teil sehr bekannte Frauen – z.B. Maria Schaumayer, Herta Firnberg, aus Vorarlberg u.a. Elfriede Blaickner – von ihren Lebenswegen rund um den Staatsvertrag.

Gerade in Vorarlberg gibt es zu dem Thema einen starken Frauenblickwinkel. Schwerpunkte wie die weiblich dominierte Textilindustrie, die bäuerliche Lebenswelt und der Beginn der politischen Betätigung der Frauen in den 50-er Jahren werden ausführlich dokumentiert.

Aus Platzgründen wird um Anmeldung bis Freitag, 11. November gebeten: Frauenreferat der Vorarlberger Landesregierung, Telefon 05574/511-24136, E-Mail frauen@vorarlberg.at

.
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Staatsvertrag aus Sicht der Frauen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen