Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Staatsanwaltschaft Salzburg ermittelt gegen Priester

©Bilderbox
Ein Ordenspriester in Salzburg soll sich vor einem Siebenjährigen entblößt haben und ist damit ins Visier der Behörden geraten.

Man ermittle gegen den katholischen Geistlichen von der Erzdiözese Salzburg wegen der sittlichen Gefährdung von Menschen unter 16 Jahren, sagte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft, Barbara Feichtinger, der österreichischen Nachrichtenagentur APA am Montag. Die Vorwürfe stammen aus dem September vergangenen Jahres und wurden von der Mutter erhoben.

Nach ihren Angaben hat sie den Priester wegen ihres verhaltensauffälligen Sohnes um Hilfe gebeten. Der Geistliche kümmerte sich um das Kind und ließ es bei sich übernachten. Dabei soll er dem Siebenjährigen sein Geschlechtsteil und unsittliche Fotos gezeigt haben. Auch gegen einen katholischen Pfarrer in Niederösterreich laufen nach APA-Angaben wegen des Besitzes und der Weitergabe von Kinderpornografie Ermittlungen.

Auch die katholische Kirche in Österreich wurde in der Vergangenheit immer wieder von Kindesmissbrauchs-Fällen erschüttert. Den Wiener Kardinal Hans Hermann Groer kostete Ende der 90er Jahre ein Kindesmissbrauchs-Skandal das Amt. Nach APA-Angaben wurden in Österreich im vergangenen Jahr 17 Missbrauchsfälle in der katholischen Kirche bekannt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Staatsanwaltschaft Salzburg ermittelt gegen Priester
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen