AA

St. Margrethen: Nach Unfall eingeschlafen

St. Margrethen (CH) - In den frühen Morgenstunden ist am Sonntag ein 44-jähriger Mann im benachbarten St. Margrethen nach einem Unfall eingeschlafen.

Der Mann fuhr mit seinem Pkw von Rheineck in Richtung St. Margrethen. Höhe Ruderbach kam er in einer Kurve über den Straßenrand hinaus, prallte gegen einen Hydranten und eine Eisenstange und durchbrach einen Zaun. Schließlich kam das Fahrzeug auf der angrenzenden Wiese zum Stillstand.

Beim Eintreffen der Polizei schlief der Lenker auf dem Fahrersitz. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein entzogen, so die Kantonspolizei St. Gallen in einer Aussendung.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • St. Margrethen: Nach Unfall eingeschlafen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen