AA

St. Kolumban feiert Weltmissions-Sonntag

Bregenz. Mit einem feierlichen Missio-Festgottesdienst um 10.30 feiert auch die Pfarre Kolumban den Weltmissions-Sonntag mit Agape und Musik aus Afrika und Gästen aus aller Welt.

Dieser Tag wird in allen Teilkirchen als Fest der Katholizität und universalen Solidarität gefeiert. Er ruft uns ins Bewusstsein, dass die Kirche eine weltweite Gemeinschaft ist. Gleichzeitig lädt uns dieser Tag ein, mit den ärmsten Schwestern und Brüdern zu teilen und füreinander zu beten.
Der austro-brasilianische Bischof Erwin Kräutler, der für seinen lebenslangen Einsatz für die Rechte der indigenen Völker in der Missionsdiözese Xinghu den Alternativen Nobelpreis 2010 erhält, erinnert eindringlich an die Wichtigkeit des Weltmissions-Sonntag, der den “Treibstoff” für viele kirchliche Dienste bereit stellt: “Brennend für unsere Ortskirchen ist die Frage: Wie erhalten wir uns selber? Natürlich geben die Gemeindemitglieder bei der Kollekte für den Unterhalt der Pfarre soviel sie können, aber das reicht oft nicht einmal zur Deckung der Benzinkosten. Das sind Beispiele für notwendige Ausgaben, die immer aus dem Rahmen von konkreten Projekten fallen. Darin sehe ich die Partnerschaft in der Weltkirche.”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • St. Kolumban feiert Weltmissions-Sonntag
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen