Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

SSV im Europacup gegen HC Naisa-Niš

Das Wochenende 31. Oktober/1. November steht ganz im Zeichen des Europacups der Cupsieger. Der SSV Dornbirn Schoren hat zweimal das Topteam Naisa-Niš aus Serbien zu Gast.

Das erste Spiel findet am Samstag, den 31. 10. 2009 um 18.00 Uhr in der Messesporthalle in Dornbirn statt. Das Rückspiel erfolgt bereits am Sonntag, den 1. 11. 2009 um 12.00 Uhr, ebenfalls in der Messesporthalle.

HC Naisa-Niš ist eine Spitzenmannschaft aus Serbien und spielt seit 1978 ununterbrochen in der höchsten Liga. Der 1969 gegründete Verein blickt auf eine lange Tradition zurück. In der Handballszene ist der Club vor allem als Talentschmiede Serbiens bekannt. Dahinter steckt ein Gymnasium mit einer angeschlossenen Handballakademie, die derzeit von über 300 Mädchen besucht wird.

Der größte sportliche Erfolg war sicherlich der Gewinn des Challenge Cups 2006/07. Damals gewann das Team gegen „U“-Jolidon Cluj Napoca, jene rumänische Mannschaft, die im darauffolgenden Jahr (Saison 2007/08) Gegner des SSV “VEG” Dornbirn Schoren im Cup der Cupsieger war. Dornbirn verlor damals beide Spiele in Cluj. „U“-Jolidon stieg ins Achtelfinale auf und spielte gegen…? – richtig erraten – gegen Naisa Niš. Dort war dann allerdings Endstation für die Serbinnen. Sie verloren sowohl Hin- als auch Rückspiel und schieden aus dem Europacup der Cupsieger aus.In der vorigen Saison scheiterte Naisa-Niš an der Qualifikation für die Championsleague, spielte anschließend im EHF-Cup und erreichte das Achtelfinale.

Dornbirn zeigte zuletzt aufsteigende Form. Sowohl gegen HSG Wien als auch gegen WAT Atzgersdorf gab es jeweils klare Siege in der WHA. Was derzeit noch fehlt ist die Konstanz, über die gesamte Spieldauer vorne Druck zu machen bzw. hinten in der Abwehr dagegenzuhalten. Mit den hoffentlich zahlreich erscheinenden Fans im Rücken ist vielleicht mit einer Überraschung zu rechnen.  (Quelle: Verein – Peter Härle)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn
  • SSV im Europacup gegen HC Naisa-Niš
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen