Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

SSV Dornbirn/Schoren verliert gegen Aufsteiger Stockerau

SSV Dornbirn/Schoren verliert gegen Aufsteiger Stockerau ganz knapp.
SSV Dornbirn/Schoren verliert gegen Aufsteiger Stockerau ganz knapp. ©VOL.AT/Philipp Steurer
Dornbirn. Das hatten Spielerinnen, Trainer und Zuschauer so nicht erwartet: Gegen den Tabellenvorletzten UHC Stockerau mussten die Damen des SSV Dornbirn Schoren eine empfindliche 30:31 (14:15) Heimniederlage hinnehmen.
Best of SSV Dornbirn/Schoren und Stockerau

Dadurch wird es in nächster Zeit wohl nichts mit einem beruhigenden Mittelfeldplatz in der WHA-Tabelle. 

Dornbirn war während des ganzen Spieles zwar sehr bemüht, aber es kristallisierte sich schon sehr früh heraus, dass es an diesem Abend eine knappe Partie werden wird.

Stockerau zeigte sich als ebenbürtiger Gegner. Keines der beiden Teams konnte während der sechzig Minuten einen entscheidenden Vorsprung herausspielen. Maximal zwei Treffer betrug die größte Differenz. 

Die Entscheidung in diesem Spiel musste somit in den letzten Minuten fallen: Ildiko Solyom erzielte in der 57. Minute den Ausgleichstreffer zum 29:29. Stockerau holte sich die Führung zurück und baute diese in der 59. Minute per Siebenmeter auf 29:31 aus. Der Anschlusstreffer zum 30:31 durch Fabienne Tomasini ließ zwar nochmals Hoffnung beim SSV aufkeimen, der Ausgleich für den SSV sollte aber nicht mehr gelingen. Es blieb bei der knappen Niederlage für das Knöfler-Team.

Tore den SSV: Kuhn 6/2, Solyom 6, Moosbrugger 4/2, Rauch 3, Tomasini 3, Lunardon 2, Bozkurt 2, Lindner 2, Bischof 1, Franz 1;

Text:  Peter Härle

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • SSV Dornbirn/Schoren verliert gegen Aufsteiger Stockerau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen