AA

Sprengarbeiten im Arlberg Straßentunnel

Insgesamt 160 Millionen Euro investiert die ASFINAG in die Sanierung und Errichtung neuester Sicherheitstechnologien im Arlberg Straßentunnel. Derzeit laufen die Vorbereitungen auf die Totalsperre - Ländle TV war bei Sprengarbeiten dabei.

Da auch die technischen Sicherheitseinrichtungen erneuert und somit deaktiviert werden, ist eine Sperre des Tunnels ab dem 21. April unumgänglich. Die ASFINAG hat jedoch im Vorfeld in Zusammenarbeit mit Behörden, Einsatzorganisationen sowie den Ländern Vorarlberg und Tirol sämtliche Maßnahmen ergriffen, damit der Verkehr in dieser Zeit möglichst ohne Probleme über die Umleitungsstrecken fließen kann.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Sprengarbeiten im Arlberg Straßentunnel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen