AA

Spindelegger: "Tod reißt eine große Lücke"

Friedensnobelpreisträger habe "Generationen inspiriert und Mut gegeben".
Friedensnobelpreisträger habe "Generationen inspiriert und Mut gegeben". ©EPA
Für Vizekanzler und Außenminister Michael Spindelegger (ÖVP) reißt der Tod des früheren südafrikanischen Präsidenten Nelson Mandela "eine tiefe Lücke." Nelson Mandela hat mit seinem unerschrockenem Eintreten für Gleichberechtigung und Selbstbestimmung Generationen inspiriert und Mut gegeben, erklärte Spindelegger am späten Donnerstagabend in einer ersten schriftlichen Reaktion gegenüber der APA.

“Die Welt verliert mit Mandela eine der charismatischen und beeindruckendsten Persönlichkeiten der letzten Jahrzehnten, die bereits zu Lebzeiten zur Legende wurde”, so der Vizekanzler. Der 95-jährige Friedensnobelpreisträger und Anti-Apartheid-Held war Donnerstagabend nach einer langen Lungenkrankheit in seinem Haus in Johannesburg gestorben.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Spindelegger: "Tod reißt eine große Lücke"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen