Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Spiele ohne Grenzen

NR Mag. Barbara Prammer und Wolfram Dünser
NR Mag. Barbara Prammer und Wolfram Dünser ©Vorarlberger Gehörlosen Sport- und Kulturverein

Dornbirn. Die “2. Europäischen Spiele ohne Grenzen” stehen – wie der Name treffend beschreibt – für die Verbindung von Völkern und Kulturen.

Durch die Organisation dieser Spiele macht der Vorarlberger Gehörlosen Sport- und Kulturverein auf die besondere Situation gehörloser Menschen aufmerksam und trägt dadurch aktiv zu Bewusstseinsbildung in der Bevölkerung sowie zu mehr Akzeptanz in der hörenden Welt bei. Sport verbindet – und Aufgabe der Politik ist es, diese Perspektive auch weiterhin zu unterstützen.

Die “2. Europäischen Spiele ohne Grenzen” fördern die Zusammenarbeit zwischen Menschen mit und ohne Behinderung und ermöglichen es, gemeinsam außergewöhnliche Leistungen zu erbringen.

Die Initiative wird von mehr als 70 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern unterstützt. Ihnen allen möchte ich meinen aufrichtigen Dank für Ihr großes Engagement aussprechen, das den Erfolg der Spiele erst möglich gemacht hat.

Anerkennung der Europäischen Kommission

Jose Manuel Barroso, Präsident, Europäischen Kommission, teilte mit, dass er die Gelegenheit nicht versäumen wolle, nochmals zu unterstreichen, wie wichtig die Arbeit – darunter insbesondere der Gebrauch des Sports als Mittel zur sozialen Integration von Gehörlosen – ist.

Im Nachtrag in unserem Gespräch am 18. Juni 2009 im Parlament darf ich mich nochmals sehr herzlich für den sehr interessanten Gedankenaustausch zu den “Zweiten Europäischen Spielen ohne Grenzen” bedanken.

Zugleich möchte ich die Gelegenheit nutzen, Ihnen und den zahlreichen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern meine höchste Anerkennung und Wertschätzung für die hervorragenden Leistungen auszusprechen und zum Erfolg der Spiele nochmals sehr herzlich gratulieren.

Es sind Initiativen wie die Ihre, die den verbindenten Charakter sportlichen Engagements deutlich machen. Ich bin überzeugt, dass Ihre Veranstaltung zu einer nachhaltigen Bewusstseinsbildung für die Anliegen der Gehörlosen beigetragen hat und wünsche Ihnen gleichzeitig für Ihre künftigen Ziele, von denen Sie mir berichtet haben, alles erdenklich Gute.

Als Zeichen des Dankes für Ihren Besuch und für Ihr Engagement möchte ich Ihnen gemeinsam mit diesem Schreiben auch ein Präsent des Österreichischen Parlaments zusenden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Spiele ohne Grenzen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen