AA

Spielboden Veranstaltungstipps

Jazz&: James Blood Ulmer – Music Revelation Ensemble – 75th Anniversary Tour
Jazz&: James Blood Ulmer – Music Revelation Ensemble – 75th Anniversary Tour ©Julia Wesely
Dornbirn. Hier finden Sie die aktuellen Spielboden Veranstaltungstipps.

Film: Von heute auf morgen
Mittwoch, 28. Jänner 2015, 20 Uhr

„Es liegt noch so viel vor uns!“ – Filmreihe in Kooperation mit der Grünen Bildungswerkstatt Vorarlberg und AG Generationen mit Unterstützung der Aktion Demenz zu den Themen Alter, Liebe, Pflege und Verlust

Regie: Frank Matter, CH 2013, Dokumentarfilm, 95 min, Schweizerdeutsche OF

Vier Menschen im biblischen Alter: Sie haben die Kriegszeit erlebt, sich nach Essensrationen ernährt, sie sahen John F. Kennedy im TV sterben. Jetzt plagen sie sich mit Gebrechen herum. Alle wohnen sie noch zu Hause. Eine sorgfältige Dokumentation über die Frage der Selbstbestimmung.

 

Film: Sound it out
Donnerstag, 29. Jänner 2015, 19.30 Uhr

Eine 
Filmreihe in Kooperation mit dem Jüdischen Museum Hohenems und dem Musikladen Feldkirch. Im Rahmen der Ausstellung Jukebox. Jewkbox!
 Ein jüdisches Jahrhundert auf Schellack & Vinyl im Jüdischen Museum Hohenems.

Regie: Jeanie Finlay, GB 2011, 78 min, Dokumentarfilm, FSK ab 12, OmU

In einer heruntergewirtschafteten Industriegegend der Kleinstadt Stocktonon-Tees im Norden Englands findet die Regisseurin Jeanie Finlay einen der letzten Vertreter einer aussterbenden Spezies: Einen kleinen Plattenladen, dessen Kunden sich gegen die neue Zeit der Digitalisierung von Musik stemmen.

Jazz&: James Blood Ulmer – Music Revelation Ensemble – 75th Anniversary Tour
Donnerstag, 29. Jänner 2015, 20.30 Uhr

James Blood Ulmer (guitar), Calvin „The Truth“ Jones (bass), Aubrey Dayle (drums)

Sentimentaler Retro-Blues ist James Blood Ulmers Sache nicht. Er ist auch mit über 70 noch einer der einflussreichsten und unverwechselbarsten Gitarristen unserer Zeit. Seine Musik ist ein Ereignis, das man nicht so schnell wieder vergisst. Sein Blues ist aggressiv, bestimmend und aufbegehrend. Ein „elder statesman“ des Blues, der keinesfalls leise geworden ist.

 

Film: Auf den Barockaden
Freitag, 30. Jänner 2015, 20.00 Uhr

Regie: Doris Kittler, Dokumentation, Ö 2014, 85 min, dt. OF

Für dieses Langzeit-Dokumentarfilmprojekt wurde ein Bürgerprotest fünf Jahre lang mit der Kamera begleitet, um ein Beispiel kreativen, lustvollen Widerstands seitens der Bevölkerung gegen die skrupellose Verbauung des grünen Barockparks Augarten in Wien zu portraitieren. Die Mechanismen der Machtstrukturen zwischen Politik, Wirtschaft, Justiz und Männerbünden funktionieren meist auf ähnliche Art und Weise, ob in Wien, Vorarlberg, Istanbul oder Rio.

 

Konzert: Che Sudaka
Freitag, 30. Jänner 2015, 21.00 Uhr

Das Flaggschiff der Mestizo-Musik legt auch dieses Jahr wieder am Spielboden an. Wo auch immer die zwei argentinischen Brüder Leo und Kachafaz und ihre beiden kolombianischen Mitstreiter Cheko und Jota auftauchen, wird ihre Mischung aus Cumbia, Ska und Punk zur Party-Garantie. Ihre aussagestarken und sozial-kritischen Texte, mit denen sie jedwede kulturellen, ideologischen und physischen Grenzen niederreißen und das menschliche Zusammenleben gegen politische und mediale Spaltung verteidigen, heben die Band von der Masse ab. Che Sudaka ist keine Band, Che Sudaka ist eine Lebenseinstellung.

 

Kinder: Il Segreto di Pulcinella – „Bimbulli“
Samstag, 31. Jänner 2015, 15.00 Uhr

Figuren- und Schauspieltheater ab 4 Jahren nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Mira Lobe

Kaum auf der Welt, übernimmt Bimbulli die Verantwortung für ein widerspenstiges, freches Küken, das die Welt auch kennenlernen will. Als Gefahr droht, müssen sie den Frosch, der allein unter einem Hut sitzt, überzeugen, das schützende Dach mit ihnen zu teilen. Viele andere Tiere suchen dort Schutz und steigen mit ins Boot. Nun müssen sie alle zusammenrücken, um so die stürmische und regnerische Nacht zu überstehen. Was es alles zu erleben gibt, wenn man sich ohne Eltern auf den Weg macht.

 

Film: Kick out your Boss
Samstag, 31. Jänner 2015, 20.00 Uhr

Regie: Elisabeth Scharang, Ö 2014, Dokumentation, 95 min, OmU

Elisabeth Scharang beleuchtet das Verhältnis von Arbeitnehmern zu ihren Jobs in Brasilien, Serbien und Österreich. In Kick Out Your Boss vernetzt sie drei alternative Firmenbiografien/-modelle, die mit einem konventionellen Arbeitsbegriff brechen und Partizipation, Identifikation, Leidenschaft und selbstbestimmten Workflow in den Fokus rücken. Ein filmischer Diskussionsbeitrag mit Vision.

 

Jam on Poetry
Samstag, 31. Jänner 2015, 20.00 Uhr

Egal, ob ihr nun wortbegabte Angsthasen, experimentierfreudige – oder vielleicht sogar erfahrene Poeten seid. Ihr habt fünf Minuten, um im Rampenlicht unserer kleinen Bühne euer Können unter Beweis zu stellen. Ihr braucht eigentlich nur zwei Texte und eine kleine Portion Mut. Schon klar, dass du mitmachst? Dann schick uns eine kurze Mail an: jamonpoetry@gmail.com. Ihr wollt euch das Ganze erst einmal als Zuschauer ansehen? Dann lasst euch auf einen schönen Abend ein.

 

Film/Gespräch: Vergiss mein nicht.
Dienstag, 3. Februar 2015, 20.00 Uhr

„Es liegt noch so viel vor uns!“

Filmreihe in Kooperation mit der Grünen Bildungswerkstatt Vorarlberg und AG Generationen mit Unterstützung der Aktion Demenz zu den Themen Alter, Liebe, Pflege und Verlust

Regie: David Sieveking, D 2012, Dokumentarfilm, 88 min, dt. OF

David zieht wieder zu Hause ein und übernimmt für einige Wochen die Pflege seiner demenzkranken Mutter Gretel, um seinen Vater Malte zu entlasten. Mit dem Einverständnis der Familie erlebt er seine Zeit mit Gretel als Sohn, Betreuer und Dokumentarfilmer in einer Person. Filmgespräch: Wilfried Feurstein, Validationsexperte. Moderation: Christine Hartmann

 

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Spielboden Veranstaltungstipps
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen