AA

Special Olympics in der Steiermark 2017: Die Vorarlberger Delegation

Am 14. März starten die Special Olympics.
Am 14. März starten die Special Olympics. ©GEPA pictures/Special Olympics
Dornbirn - Österreich ist Gastgeber der Special Olympics 2017. Vorarlberg darf dabei auf die ein oder andere Medaille hoffen. Ab 10 Uhr spricht die Vorarlberger Delegation über ihre Erwartungen.
Der Vorarlberger Kader
Vorarlberg freut sich auf Special Olympics

Über 320 Athleten treten für Österreich bei den Special Olympics in der Steiermark diesen März an, darunter auch eine starke und hoffnungsvolle Vorarlberger Delegation. Mit welchen Erwartungen die Vorarlberger Sportler zu den Winterspielen fahren, präsentieren sie auf der Pressekonferenz ab 10 Uhr.

Bereits bei früheren Spielen konnten die Vorarlberger überproportional glänzen. 26 Athleten bietet Vorarlberg für den Kader auf, die größten Hoffnungen setzt man in die alpinen und nordischen Disziplinen. Die nächsten Etappen sind der Fackellauf durch Österreich, den Sportler und Polizisten aus der ganzen Welt gemeinsam bestreiten, und die Ankunft von teilnehmenden Sportteams in Vorarlberg für einige gemeinsame Tage vor den Special Olympics.

Der Vorarlberger Kader:

Ski Alpin

Berchtold Simon – Mehrere Goldmedaillen bei Winterspielen, Gold und Silber bei den Pre-Games 2016

Bösch Desiree – Österreichische Vizemeisterin 2015 im RTL, Gold bei den Nationalen Winterspielen in Inzell 2015, Bronze bei den Vorarlberger Landesmeisterschaften 2016

Burtscher Bettina – Gold und Silber in Alaska 2001, zweimal Bronze in Idaho 2009. Mehrfache Topplatzierungen bei Nationalen Meisterschaften, zweimal Silber im Schwimmen bei Sommerspielen

Heim Jasmin – Siegerin der Landesmeisterschaft in Hallein

Heinzle Stefanie – Mehrere Topplatzierungen bei Winterspielen seit 2012

Kneringer Simone – Erster und zweiter Platz bei den Pre-Games 2016, Topplatzierungen im Schwimmen und EURegio Ski Alpin Cup

Kopfer Nina – Erfolge in den Disziplinen Schneeschuh, Schwimmen und Ski Alpin seit 2012

Praxmarer Thomas – Sportler des Jahres 2010 in Österreich und Vorarlberg. Vielfacher Mediallengewinner in den Disziplinen Ski Alpin, Snowboard, Fußball und Floorball.

Schnetzer Julian – Etliche Medaillenplätze in verschiedenen Leistungsgruppen bei nationalen und internationalen Wettkämpfen.

Ski Nordisch

Gehrmann Svenja – Mehrere Gold- und Silbermedaillen im 50- und 100-Meter-Lauf.

Metzler Reinhard – Silbermedaille und Topplatzierungen im Langlauf, ebenfalls Erfolge in Tischtennis

Olipic Melitta – Zahlreiche Medaillen in Gold und Silber bei vergangenen Winterspielen

Eisschnelllauf

Guer Alender – Gold und Silber bei den Pre-Games

Huber Fabian – Zweifach Silber bei den Pre-Games, Bronze im Schwimmen 2014

Huber Lea – Zweifach Gold bei den Pre-Games

Lehofer Laurin – Gold und Bronze bei den Pre-Games

Floorball

Bojic Marco – Premiere bei einem sportlichen Großevent

Dünser Bernd 

Faes Lukas – Premiere bei einem sportlichen Großevent

Hehle Alexander – Topplatzierungen in Fußball und Floorball

Kap Christian – Premiere bei einem sportlichen Großevent

Mock James – Erfolge bei der Floorball-Europameisterschaft

Rajh Dominic – Topplatzierungen bei den Spielen 2013 und Pre-Games

Rojko Jürgen – Topplatzierungen im Fußball und Tennis, Floorball-Vizeeuropameister

Sheik Hassam Muhammed – Premiere bei einem sportlichen Großevent

Trainerteam

Harald Aberer, Bernarda Haag, Angelika Kopfer, Monika Fischer, Hannes Katzenmayer, Stefan Rajh

Der Kader auf der Webseite der Special Olympics

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Special Olympics in der Steiermark 2017: Die Vorarlberger Delegation
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen