Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Spechte sind auch Vögel …

Die vier Rankweiler "Spechte" klopfen wieder…(von links: Manfred, Martin, Angelika, Freddy).
Die vier Rankweiler "Spechte" klopfen wieder…(von links: Manfred, Martin, Angelika, Freddy). ©Veranstalter/Altes Kino

Die Rankweiler “Spechte” begeistern mit ihrem “Opus V” im Alten Kino.

Rankweil. Sie sind zwar nicht omnipräsent wie andere Kabarett-Vögel im Ländle, aber
nach Jahren der “schöpferischen Pause” meldete sich das schwarz gewandete Quartett der “Spechte” mit Angelika Kerschhagel-Linder, Martin Salzmann, Freddy Willinger samt Tastentiger Manfred Baumgartner mit seinem großteils politischen “Opus V” lauthals im Alten Kino zurück. Es ist erstaunlich, mit welcher Präzision und mit welch pointenreichem Wortwitz (manchmal sogar als Karl-Valentin-Enkel) die vier “Spechte” (alle hauptberuflich in Fulltime-Jobs) topaktuell unterwegs sind – und sie klopfen bzw. picken punktgenau (“von A wie Aschenwolke” über B wie Banken-Stress-Test bis hin zu V wie Vuvuzela und Z wie z´Nüne”), stecken ihre Schnäbel aber nie in Unrat von unteren Schubladen und halten viel vom derzeitigen Lieblingsschlagwort Unschuldsvermutung in laufenden Verfahren…

Wort und Musik

Das Programm ist eine flotte “Nummern-Revue” auf dem spritzigen Melodienteppich von Manfred Baumgartner am Klavichord; mit Songs, ein bisschen Choreografie und direktem Publikumskontakt. Ein paar Stühle sind die einzigen Requisiten. Auf der Bühne könnte es bisweilen etwas lockerer mit ein bisschen Action zugehen, oft wirken Passagen wie ein “Frontalunterricht” fürs Publikum. Doch das “Was” ist beim Kabarett ja am wichtigsten, und deshalb sollen ein paar Highlights aus oben erwähntem Alphabet kurz aufleuchten:

Sachen zum Lachen…

Erben als Kreativabteilung der Justiz, Schübling kontra Schubhäftling, “Kinder an die Leine, Kampfhunde brauchen Platz”, Sausi als der Allmächtige im 6. Stock des Landhauses, das Faymann´sche Wachsfigurenkabinett, das Blättchen für fleischliche Gelüste, TV-Unterhaltung: “Carmen im Nebel”, die Arztnummer über Zeckenbiss, Thema Rauchen: “Es fährt ein Zug zum Lungenflügel…”. Ein vergnüglicher Kabarettabend mit kräftig gewürzter Hausmannskost aus Rankweil! Wie sprach Karl Farkas selig? “Schau´n Sie sich das an!” Zwei Möglichkeiten gibt es noch – heute Donnerstag und am 5. Jänner 2011.

Tickets: Alle Vorarlberger Raiffeisenbanken, Musikladen Rankweil, Expert Tschanett
Rankweil.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Rankweil
  • Spechte sind auch Vögel …
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen