AA

Spatenstich für das "Freiluftwohnzimmer für Jugendliche" am 6. Mai

Jugendliche im Erlach erarbeiteten mit OJA und dem VAI das Projekt Freiluftwohnzimmer.
Jugendliche im Erlach erarbeiteten mit OJA und dem VAI das Projekt Freiluftwohnzimmer. ©OJA

Der öffentliche Raum bietet Jugendlichen wenig Spiel- und Freiraum. Oftmals werden Bushaltestellen, Schulhöfe und Randzonen, wie abgelegene Parkbänke von Jugendlichen als Treffpunkten und Aufenthaltsräumen genutzt. Das “Freiluftwohnzimmer” bringt hier sinnvolle Alternativen.

In der Gemeinde Hard werden Jugendlichen schon seit Jahren beteiligt und gemeinsam mit Jugendlichen akzeptierte öffentliche Treffpunkte geschaffen.

Der Anfrage des VAI (Vorarlberger Architektur Institut) zur Projektbeteiligung zur Schaffung eines so genannten Freiluftwohnzimmers kamen in Vorarlberg 4 Gemeinden nach. Dornbirn z.B. hat dies bereits umgesetzt. In Hard wurden Jugendliche des Ortsteils Erlach im Jahr 2010 zu mehreren Beteiligungsworkshops eingeladen und nach ihren Vorstellungen und Wünschen sowie nach Möglichkeiten sich aktiv einzubringen und mitzugestalten gefragt. Die große Bereitschaft zahlreicher Jugendlicher zeigte auf, dass es bisher wenig Freizeitgestaltungsmöglichkeiten in diesem Ortsteil gab.
Gemeinsam mit den JugendarbeiterInnen der Offenen Jugendarbeit und der Gemeinde wurden Vorschläge für einen Jugendtreffpunkt gesammelt. Architekt Eckehard Krischke entwarf nach den Vorstellungen der jungen Leute einen Plan für ein Freiluftwohnzimmer für Jugendliche. Der Standort wurde festegelegt und die AnrainerInnen zur Mitsprache eingeladen. Sehr konstruktiv wurde der Bedarf der Jugendlichen nach öffentlichen Treffpunkten und die Entstehung im Erlach gegenüber des Feuerwehr-Oldtimer-Museums diskutiert.

Spatenstich am 6. Mai
Nun ist es so weit – das Freiluftwohnzimmer wird gemeinsam mit Jugendlichen errichtet. Diese werden von der Offenen Jugendarbeit Hard begleitet und unterstützt. Regelmäßig wird eine Betreuung durch die Mobilen Jugendarbeiter vor Ort stattfinden. Zum Start der Errichtung des Freiluftwohnzimmers findet am Freitag, 6. Mai 2011 zwischen 15 und 19 Uhr gegenüber dem Feuerwehr Oldtimer Museum der Spatenstich zum Bau des Freiluftwohnzimmers statt zu dem alle Interessierten herzlich geladen sind. Der offizielle Spatenstich wird von Bürgermeister Köhlmeier und Jugendausschussobann Anton Weber um 16 Uhr vorgenommen, ein Rahmenprogramm mit verschiedenen Outdoorspielen (Riesen Tischfußballtisch, Pedalos, Sommerschi, Slackline, Riesenmikado, Kinderschminken, Wettnageln) sorgt für Unterhaltung.

Bommenweg,6971, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hard
  • Spatenstich für das "Freiluftwohnzimmer für Jugendliche" am 6. Mai
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen