Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Spaß beim „bewegten Lesen“

Lesen, sich bewegen und Teamarbeit - Lesen einmal anders
Lesen, sich bewegen und Teamarbeit - Lesen einmal anders ©wru
Die Schüler der 3c. der Mittelschule Hörbranz besuchten die erste Kinder- und Jugendbuchmesse in Götzis. Eine Lesung von und mit Alice Gabathuler fesselte die jungen Besucher, als die Schweizer Autorin ihr spannendes, neues Buch „dead.end.
Mittelschule Hörbranz bei "Buch am Bach"

com“ vorstellte, das von „Gamern“ und Computerspielen handelt.

 

Aufmerksam lauschten die Schüler auch der Vorarlberger Autorin Irmgard Kramer, die von ihrer Arbeit als Schriftstellerin, vom Werden eines Buches – von der Idee über das Schreiben bis hin zum Finden eines Verlages und den Honorarsätzen für Autoren – berichtete.

 

Nach so viel interessanter aber anstrengender „Kopfarbeit“ und dem Stöbern durch das reichhaltige Buchangebot in der Kulturbühne Ambach in Götzis stand „bewegtes Lesen“ als letzter Programmpunkt für die Schüler aus Hörbranz  auf dem Programm. Zwei Studentinnen der PH Feldkirch hatten einen Parkour vorbereitet, bei dem die Schüler würfeln, sich bewegen, lesen, Fragen beantworten und in Gruppen zusammen arbeiten mussten, was allen sichtlich viel Spaß machte. „Das war ein geiler Tag. Können wir das ‚bewegte Lesen’ auch an unserer Schule einmal machen?“, resümierte ein Mittelschüler.

 

 

wru

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hörbranz
  • Spaß beim „bewegten Lesen“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen