Spaß an Bord - Unkonventionelle Flugbegleiter und kreative Durchsagen

Viele Fluglinien punkten mit ihren Sicherheitsvideos.
Viele Fluglinien punkten mit ihren Sicherheitsvideos. ©YouTube (Virgin America/Air New Zealand)
Nicht nur der Ex-Flugbegleiter von Air Berlin, dem Intersky jetzt ein Jobangebot macht, ist lustig. Ganz im Gegenteil - viele Fluglinien versuchen sich sogar mit witzigen Videos und Durchsagen zu übertrumpfen.

Schwäbische Stewardess

Nach der Ankunft in Stuttgart verabschiedet sich die gut gelaunte Stewardess auf Schwäbisch von ihren Gästen: “Außer Hochdeutsch kennet hem mer des ganze jetztetle o noch auf Schwäbisch für sie. Jetzt sin wir also endlich aufm schöne Stuttgarter Flughafen oakomme und begrüßetse recht herzlich … Passetse bitt uff, wenn se Schatulle öffnet, dass ihne der Kladeradatsch da obe net uf den däds flieat.”

Rappender Steward

Auch die South West Airlines ist begeistert von unkonventionellen Flugbegleitern. David Holmes rappt die Sicherheitsinstruktionen. “Das war das erste Mal, dass ich mir die Sicherheitsinstruktionen überhaupt angehört habe”, so ein Fluggast.

“Star Wars”-Kapitän

Eine sehr kreative Ansage hat auch der Pilot der US-amerikanischen AirTran vorbereitet. Der Flugkurs wird geändert: Zusammen mit Chewbacca fliegt der Gast im Millenium Falken nach Dagobah.

Sicherheit im Paradies

Zusammen mit der Zeitschrift Sports Illustrated veröffentlicht Air New Zealand ein paradiesisches Video.

Getanzte Sicherheitsinstruktionen

Normalerweise werden den Sicherheitshinweise kaum Beachtung geschenkt- doch nicht so bei Virgin America. Das Video wurde auf YouTube bereits über 9.7 Millionen mal geklickt.

Mit Air New Zealand nach Mittelerde

Zum Start des ersten Films der “Hobbit”-Trilogie veröffentlichte Air New Zealand ein von Mittelerde inspiriertes Sicherheitsvideo, und sogar Regisseur Peter Jackson hat einen kleinen Auftritt.

(red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Kurioses
  • Spaß an Bord - Unkonventionelle Flugbegleiter und kreative Durchsagen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen