Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Spannende Lebenswelten in Wort gefasst

Stadtbücherei-Leiterin Ulrike Unterthurner, Autorin Nadine Kegele und Bürgermeisterin Andrea Kaufmann eröffneten gemeinsam die Lesewoche.
Stadtbücherei-Leiterin Ulrike Unterthurner, Autorin Nadine Kegele und Bürgermeisterin Andrea Kaufmann eröffneten gemeinsam die Lesewoche. ©cth
Stadtbücherei Dornbirn lud zur Eröffnungsmatinée mit Nadine Kegele.
Spannende Lebenswelten in Wort gefasst

Dornbirn. „Literatur ist ein wunderbares Mittel gegen Sprachlosigkeit“, betonte Stadtbücherei Dornbirn-Leiterin Ulrike Unterthurner vergangenen Sonntag bei der Eröffnung von „Österreich liest“. Das Lesekonzert mit Nadine Kegele bot dafür gleich einmal den besten Beweis. Ihre beiden Bücher „Lieben muss man unfrisiert“ und „Und essen werden wir die Katze“ aus denen die Autorin las, lieferten ausgiebig Diskussionsstoff.

Treffpunkt Bibliothek

Unter die zahlreichen Gäste zur Lesewoche-Eröffnung mischte sich auch Bürgermeisterin Andrea Kaufmann, die sich diese Ehre auch heuer nicht nehmen ließ und ein großes Lob an Ulrike Unterthurner und ihr Bücherei-Team aussprach. „Unsere Stadtbücherei leistet hervorragende Arbeit. Die Bibliothek ist ein wichtiges gesellschaftliches Zentrum, an dem ganz viel stattfindet und in der man sich trifft.“ Apropos Treffen. Zwischen der Bürgermeisterin und Autorin Nadine Kegele gab es ebenfalls schon eine wichtige Begegnung. Damals noch in der Funktion als Kulturlandesrätin, durfte Kaufmann der gebürtigen Bludenzerin 2012 das Vorarlberger Literaturstipendium überreichen. „Ich freue mich sehr, dass wir uns nun sechs Jahre später in so besonderem Rahmen wiedersehen“, betonte Kaufmann und lauschte anschließend gemeinsam mit dem Publikum Geschichten von Frauen zwischen 16 und 92 Jahren, die ungeschönt und mit viel Humor aus ihrem Leben, von ihren Ängsten und Sorgen und von falschen oder notwendigen Entscheidungen berichteten – protokolliert von Kegele, die die verschiedenen Lebensgeschichten amüsant mit ihrer Ukulele musikalisch umrahmte. Bei einem feinen Frühstück ließen die Besucher die gelungene Eröffnung der Lesewoche ausklingen.

Weitere Veranstaltungen zu Österreich liest in der Stadtbücherei: https://stadtbuecherei.dornbirn.at/aktuelles/

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Spannende Lebenswelten in Wort gefasst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen