AA

Spanischer Karate-Lehrer missbrauchte Schüler: 302 Jahre Haft

Ehefrau und weitere Karate-Lehrerin wegen Mittäterschaft verurteilt.
Ehefrau und weitere Karate-Lehrerin wegen Mittäterschaft verurteilt. ©Bilderbox/Symbolbild
Im größten spanischen Prozess um Kinderschänder ist ein ehemaliger Karate-Meister zu 302 Jahren Haft verurteilt worden.

Die Richter in Las Palmas auf Gran Canaria sahen es als erwiesen an, dass der Kampfsportlehrer sich in einem Zeitraum von etwa 20 Jahren an Dutzenden Schülern und Schülerinnen sexuell vergangen habe. Die Ehefrau des Hauptangeklagten und eine weitere Karate-Lehrerin wurden wegen Mittäterschaft zu 148 und 126 Jahren Haft verurteilt. “Dieser Fall ist in der Rechtsgeschichte dieses Landes ohne Beispiel”, erklärten die Richter am Freitag bei der Urteilsverkündung. (APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Spanischer Karate-Lehrer missbrauchte Schüler: 302 Jahre Haft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen