Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Spanien: Dorf unter Mordverdacht

Nach dem Tod eines Bürgermeisters steht ein ganzes spanisches Dorf unter Mordverdacht. Miguel Grima, Gemeindechef von Fago, war in der vergangenen Woche erschossen aufgefunden worden.

Die Polizei geht nach Presseberichten vom Dienstag davon aus, dass wenigstens zwei Täter den 50-Jährigen aus einem Hinterhalt angegriffen und mit einem Jagdgewehr umgebracht hatten.

Die Ermittler wollen nun alle 37 Einwohner des Dorfes in der nordspanischen Provinz Huesca vernehmen. „Der ganze Ort wird verdächtigt“, schrieb die Zeitung „El País“. Die Mörder hatten das Auto des Bürgermeisters vermutlich auf einer Landstraße mit einer Steinbarriere gestoppt und ihr Opfer mit mehreren Schüssen getötet. Die Leiche wurde später mit wenigstens vier Einschüssen in einer Schlucht gefunden. Grima hatte in seinem Dorf viele Feinde gehabt. Das Mitglied der konservativen Volkspartei (PP) hatte sich gegen Bauvorhaben gewehrt und dafür eingesetzt, dass der Ort sein ursprüngliches Aussehen bewahrte.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Spanien: Dorf unter Mordverdacht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen