AA

SPÖ und AK-Vizepräsidentin Auer fordern Kompetenzzentrum für Ausbildung und Lehre

Schwarzach - "Obwohl sich die Situation am Lehrstellenmarkt dank der gemeinsamen Anstrengungen im Lande verbessert hat, fehlen noch immer Ausbildungsplätze für junge Menschen", erklärt AK-Vizepräsidentin Manuela Auer. Manuela Auer  | Michael Ritsch 

Damit die beschlossene Ausbildungsgarantie auch im Lande umgesetzt werden könnte, seien weitere Initiativen erforderlich. Konkret schlägt Auer die Ausweitung des überbetrieblichen Ausbildungsangebotes und die Bündelung bestehender Maßnahmen in regionalen Kompetenzzentren für Ausbildung und Lehre vor.

Die aktuelle Situation in Vorarlberg ist die, dass Ende August 2008 insgesamt 388 junge Menschen im Alter von 15 bis 20 Jahren beim AMS Vorarlberg als arbeitslos gemeldet wurden. Die Zahl jener Jugendlichen, die eine sofort verfügbare Lehrstellen suchen, betrug 305. Die Jugendlichen die sich zu Schulbeginn beim AMS gemeldet haben, wurden bei dieser Zahl noch gar nicht mitberechnet.

Seit Anfang Juli 2008 wurde die Lehrlingskündigung eingeführt. „Hinzu kommen diejenigen, die aufgrund der von uns bekämpften, aber dennoch beschlossenen Lehrlingskündigung ihren Ausbildungsplatz verliern werden und deshalb anderweitig untergebracht werden müssen“, betont Auer. Ein Ausbau der überbetrieblichen Ausbildungsstätten wäre deshalb besonders wichtig.

In dem Zusammenhang urgiert SPÖ-Klubchef Michael Ritsch die auf der ÖGB-Landeskonferenz in Götzis von Landeshauptmann Herbert Sausgruber groß angekündigte Weiterführung des so genannten „Blum-Bonus“ im Lande. „Herr Sausgruber hat bekanntlich massive Kritik an dem neuen Fördermodell des Bundes geübt und einen eigenständigen Weg zur Übernahme der Kosten durch das Land angekündigt. Bis heute ist diesbezüglich aber nichts mehr zu vernehmen gewesen. Wir möchten aber schon wissen, wie die angekündigte Landes-Förderung im Einzelnen aussehen und vor allem was sie bewirken soll“, so Michael Ritsch.

Die SPÖ werde den Landeshauptmann in einer Anfrage auffordern, seine Vorstellungen zur Weiterentwicklung des Blum-Bonus sowie zur Umsetzung der Ausbildungsgarantie für Jugendliche im Lande darzulegen und zu präzisieren, kündigt der SPÖ-Chef an.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • SPÖ und AK-Vizepräsidentin Auer fordern Kompetenzzentrum für Ausbildung und Lehre
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen