AA

SPÖ fordert Volksbefragung

Schwarzach - Im Rahmen des Volkswirtschaftlichen Landtags-Ausschusses forderte die SPÖ gestern die Durchführung einer Volksbefragung im Montafon.

Die geplante und lange geheim gehaltene „Silvretta-Arena“ ließ im Sommer die Wogen hochgehen. Der massive Widerstand aus der Bevölkerung sorgte schließlich dafür, dass die umstrittene Freiluftarena auf der Bielerhöhe vorerst ruhend gestellt wurde. Nun kommt wieder neue Bewegung in die Sache. Im Rahmen des Volkswirtschaftlichen Landtags-Ausschusses forderte die SPÖ gestern die Durchführung einer Volksbefragung im Montafon. „Dabei soll“, heißt es im Antrag, „die tatsächliche Meinung der Montafonerinnen und Montafoner zum genannten Projekt erfragt werden.“

Dies sei sicher auch im Sinne von Landeshauptmann Herbert Sausgruber, sagte SPÖKlubobmann Michael Ritsch: „Sausgruber meinte ja sinngemäß, dass das Vorantreiben des Projekts mit Druck keinen Sinn mache, denn dies gebiete der Respekt vor der Meinung der Bevölkerung.“

Bahl für Volksbefragung

Eine Volksbefragung, allerdings erst nach seriöser und umfassender Information der Montafoner Bevölkerung, sei unumgänglich. „Ich erwarte mir deshalb bei der Landtagssitzung am kommenden Mittwoch einen entsprechenden Entschluss“, erklärte Ritsch.

Dass ein solcher Entschluss bereitsamMittwochvomLandtag gefasst wird, ist jedoch äußerst unwahrscheinlich. Zwar signalisierte der freiheitliche Klubobmann Fritz Amann Zustimmung zum Antrag der Roten, ÖVP und Grüne zeigten sich aber abwartend bis skeptisch. „Ich halte es für den falschen Weg, den Montafonern von außen durch einen übereilten Landtagsbeschluss eine Volksbefragung aufs Auge zu drücken“, meinte Landesstatthalter Markus Wallner.

Eine Volksbefragung, assistierte ÖVP-Klubobmann Rainer Gögele, müsste von den Montafonern selbst ausgehen. Der grüne Landeschef Johannes Rauch sieht den Antrag der SPÖ als „zu kurz gefasst“. Wenn, dann müsste es eine landesweite Volksbefragung geben, fordert Rauch: „Schließlich fließen eine Menge Landesgelder in das Projekt, hat die Silvretta-Arena in ganz Vorarlberg für Entrüstung gesorgt.“

Und wie steht eigentlich Erwin Bahl, Schrunser Bürgermeister, Montafoner Standesrepräsentant und treibende Kraft hinter der Arena, zum Thema Volksbefragung? „Ich bin dafür. Es ist wohl der einzige Weg, um die Silvretta-Arena doch noch verwirklichen zu können.“

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • SPÖ fordert Volksbefragung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen