AA

SPÖ fordert Gratis-Kondome

Bregenz - In einem selbstständigen Antrag an das Präsidium des Vorarlberger Landtages fordert SPÖ-Jugendsprecherin Mirjam Jäger die Verteilung von kostenlosen Verhütungsmitteln an Jugendliche.

Der Antrag im Wortlaut

Die Verteilung von kostenlosen Verhütungsmitteln an Jugendliche ist eine immer wieder auftauchende Forderung, die in den letzten Tagen auch von Gesundheitsministerin Andrea Kdolsky (ÖVP) unterstützt wurde. Parallel dazu unterstrich vor kurzer Zeit auch die SPÖ-Jugendsprecherin im Nationalrat Elisabeth Grossmann erneut das Erfordernis nach einer kostenlosen Abgabe von Verhütungsmitteln an Jugendliche.

Wichtigstes Ziel muss die Nachhaltigkeit der Maßnahmen sein. Dies ist nur durch Aufklärungsunterricht, Sensibilisierungskampagnen und gleich-zeitige, nicht punktuelle, sondern konstante Abgabe von kostenlosen Verhütungsmitteln zu erreichen. In diesem Zusammenhang würden sich Jugendzentren, Lokale oder Schulen (mit einer entsprechenden Aufklärungsarbeit durch den Schularzt) anbieten.

Kondome bieten eine sehr einfache, weil nicht rezeptpflichtige Möglichkeit, Jugendliche schnell und direkt vor HIV und anderen Geschlechtskrank-heiten zu schützen. Die Zahlen sind alarmierend genug, denn rund 40 Millionen Menschen sind weltweit mit HIV infiziert, allein in Österreich gab es 2006 442 Neuinfektionen (derzeit 1 bis 2 täglich).

Bewusstseinsbildende Maßnahmen sind unumgänglich, Kampagnen an Schulen, aber auch neue Formen wie das vor kurzem eröffnete „Museum für Verhütung und Schwangerschaftsabbruch“ in Wien, weisen in diese Richtung. Gepaart mit einem erleichterten und vor allem für die Jugendlichen kostenfreien Zugang zu entsprechenden Verhütungsmitteln kann den vielfältigen Gefahren von ungeschütztem Geschlechtsverkehr so wirksam entgegengetreten werden.

Aus den genannten Gründen stellen die unterzeichnenden Abgeordneten gemäß § 12 der Geschäftsordnung des Vorarlberger Landtages folgenden

A n t r a g :

Der Vorarlberger Landtag möge beschließen:

„Die Vorarlberger Landesregierung wird aufgefordert,

1.) Möglichkeiten zu prüfen, wie Kondome kostenlos und unbürokratisch an Jugendliche abgegeben werden können;

2.) Projekte im Rahmen der Jugendwohlfahrt bzw. des Gesundheitsressorts im Sinne des Antrages zu fördern und zu etablieren und darüber jährlich Bericht zu erstatten.“

(Quelle: SPÖ)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • SPÖ fordert Gratis-Kondome
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen