AA

SPÖ: Dringliche Anfrage wegen Concin

Bregenz - In einer dringlichen Anfrage ("Politiker-fluktuation") thematisiert die SPÖ den Wechsel des nunmehrigen Alt-Landtagsabgeordnetem Adi Concin zu Touristiker Walter Klaus.

Pikant sei dieser Wechsel, da Concin beispielsweise beim Erwerb der Bodensee-Schifffahrt durch Illwerke und Walter Klaus aktiv als Anwalt mitgemischt habe, kritisieren Elke Sader, Michael Ritsch und Leopold Berthold: „Von Interesse scheint in diesem Zusammenhang jedenfalls, wie oft und für wen die Concin&Concin Rechtsanwälte GmbH tätig wurde, wenn Landesinteressen mittelbar oder unmittelbar tangiert wurden.“ Neun Fragen will die SPÖ in diesem Zusammenhang insgesamt beantwortet wissen. Eine der heiklen Fragen: „In welcher Höhe bewegten sich die Honorare für die Aufträge?“

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • SPÖ: Dringliche Anfrage wegen Concin
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen