Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Sonntags-Umfrage zum 3Täler LändlePass und der V-Ski-Card

Das Thema polarisiert: 3Täler Pass und die V-Ski-Card.
Das Thema polarisiert: 3Täler Pass und die V-Ski-Card. ©Stiplovsek
Bregenz - Die Sonntags-Umfrage von WANN & WO auf VOL.AT. Machen Sie jetzt mit.
3Täler LändlePass: 41 Skigebiete dabei

Der neue 3 Täler LändlePass kommt einer Vorarlberg-Ski-Card schon sehr nahe. Ab heute gibt es eine WANN & WO-Umfrage zum Thema auf VOL.AT.

Überraschend wurde der 3 TälerPass noch für diese Saison um die Gebiete Golm, Gargellen und Silvretta Bielerhöhe erweitert. Offiziell nennt sich die Karte jetzt 3 Täler LändlePass und ist ein Schritt in jene Richtung, welche die Initiative „Pro Vorarlberg-Ski-Card“ seit einigen Wochen fordert.

„Bestes Angebot für sich raussuchen“

Julian Kräutler, 27, Gründer der Initiative: „Mit dem neuen 3 Täler LändlePass ergibt sich schon fast eine Vorarlberg-Ski-Card. Es zeigt auch, dass die Preise nicht steigen müssen, wenn Gebiete dazu kommen.“ Wäre die Silvretta Montafon noch dabei, wäre die Vorarlbergkarte schon so, wie sie sich die meisten wünschen: Ganz Vorarlberg plus Arlberg als Option. „Positiv finde ich, dass die Saisonkarte Montafon bestehen bleibt. Daran sieht man, dass es möglich sein sollte, ein flexibles Stufenmodell für ganz Vorarl­berg zu finden, bei dem jeder das beste Angebot für sich aussuchen kann,“ führt Julian fort.
Das neue Angebot ist von einer V-Ski-Card nicht mehr weit entfernt und kann durchaus als Etappensieg für die Initiative „Pro Vorarlberg-Ski-Card“ gewertet werden, nachdem das Thema vor einigen Wochen aufgrund angeblich zu geringer Nachfrage der Kunden bereits abgehakt wurde.

Enttäuscht von den Partnern im Montafon

Bei der Silvretta Montafon, aber auch bei Montafon Tourismus ist die Überraschung groß, dass Golm und Gargellen auch im 3 Täler LändlePass vertreten sind. Enttäuscht ist man von den Partnern im Montafon, die erst letzten Mittwoch den neuen Montafon Poolvertrag unterschrieben haben, um dann am Donnerstag ihre Mitgliedschaft beim 3 Täler LändlePass bekannt zu geben. Dieses Doppelspiel wird zu einer Verschiebung der Marktanteile bei den Saisonkarten führen. In der WANN & WO-Umfrage auf VOL.AT geht es auch um die Frage, ob der Skisport im Land überhaupt noch leistbar ist.

Ein wichtiger Faktor bei diesem Thema spielt sicher auch der Rabatt für Einheimische. Landeshauptmann Markus Wallner empfiehlt den heimischen Skiliftbetreibern Skikarten-Ermäßigungen beizubehalten: „Rechtlich sind derzeit günstigere Tarife für Einheimische möglich. Und dabei sollten wir auch bleiben“. Für die Viel-Skifahrer im Ländle ist mit dem neuen 3 Täler LändlePass ein kundenfreundliches und auch preislich attraktives Angebot hinzu gekommen. Ob es für nächstes Jahr dann endlich die Vorarlberg-Ski-Card geben wird, hängt sicherlich in erster Linie von den Liftbetreibern ab und ob sie alte Konflikte vergessen können, um über ihren Schatten zu springen.

WANN & WO-Ausgabe online lesen

Create your free online surveys with SurveyMonkey , the world’s leading questionnaire tool.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Sonntags-Umfrage zum 3Täler LändlePass und der V-Ski-Card
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen