Sonnig kühler Start in die erste Herbstwoche

Es wird eindeutig herbstlich in der kommenden Woche.
Es wird eindeutig herbstlich in der kommenden Woche. ©VOL.AT/Philipp Steurer
Schwarzach - Mit schönem und mildem Wetter startet die erste volle Herbstwoche in diesem Jahr. Nur der kalte Nordwind kann die Stimmung etwas trüben.
Prognose für Ihre Gemeinde
Ein Blick durch die Livecams
Die Bodensee-Livekamera
Zu Bichlers Wetter-Blog

Der Tag startet verbreitet herbstlich kühl mit Bodenfrost in den höheren Tallagen. Da und dort gibt es ein paar Nebelfelder, die sich am Vormittag aber rasch auflösen. Einem sonnigen Herbsttag steht damit nichts im Wege. In windgeschützten Lagen wird es mit dem Sonnenschein angenehm warm. Wo der lebhafte Ost- bis Nordostwind durchgreift, fühlt sich die Luft eher kühl an. Höchstwerte: 13 bis 16 Grad.

Prognose für Dienstag

Wenig Änderung im Vergleich zu  Montag: Am Morgen ist es erneut herbstlich kühl mit einigen Nebelfeldern rund um den Bodensee und im Bregenzerwald. Am Vormittag setzt sich überall die Sonne durch. Nennenswerte Wolken gibt es nicht. Einzig der kalte Nordostwind macht sich weiterhin störend bemerkbar. In windgeschützten Lagen wird es erneut angenehm mild. Tiefstwerte: 1 bis 6 Grad. Höchstwerte: 14 bis 17 Grad.

Der Rest der Woche

Am Mittwoch setzt sich das schöne Herbstwetter fort. Der kühle Nordostwind schwächt sich weiter ab, es wird geringfügig milder. Tiefstwerte: 1 bis 6 Grad. Höchstwerte: 14 bis 17 Grad.

Der Donnerstag bringt einen freundlichen Mix aus Frühnebel, Sonnenschein und ein paar lockeren Wolken am Nachmittag. Am Freitag hält der Hochdruckeinfluss an. In den meisten Regionen geht es mit viel Sonne und dünnen Schleierwolken durch den Tag. Rund um den Bodensee könnte sich der Hochnebel allerdings recht zäh halten.

(ZAMG/Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Sonnig kühler Start in die erste Herbstwoche
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen