AA

Sonnenbeobachtung auf dem Karren im H-Alpha Licht

Sonnenbeobachtung auf dem Karren im H-Alpha Licht
Sonnenbeobachtung auf dem Karren im H-Alpha Licht

Dornbirn. An der Oberfläche der Sonne finden spektakuläre Ereignisse statt: Protuberanzen steigen auf, Filamente und Flares werden sichtbar, Sonnenflecken erscheinen, Verwirbelungen in der Chromosphäre aufgrund von Magnetfeldern um die Sonnenflecken treten auf usw.

Im normalen, weißen Licht der Sonne sind diese Erscheinungen einer direkten Beobachtung leider nicht oder nur sehr schwer zugänglich. Durch die Verwendung von speziellen Filtern lassen sich heute aber auch im Amateurbereich Details auf der Sonnenoberfläche erkennen, welche noch vor wenigen Jahren den Profiastronomen vorbehalten waren.

Die Vorarlberger Amateurastronomen verfügen seit einiger Zeit über solche speziellen H-Alpha Filter, welche die oben angesprochenen Phänomene auf der Sonnenoberfläche auch in kleineren Fernrohren sichtbar werden lassen.

Am Sa, 30.4. sowie am Sa, 14.5. bieten Ihnen die Vorarlberger Amateurastronomen die Möglichkeit, die Sonne im H-Alpha-Licht zu beobachten. Am zweiten Termin findet zugleich der österreichweite Tag der Astronomie statt.

Wann: Sa, 30.4. (Ersatztermin für Schlechtwetter: Sa, 7.5.) und Sa, 14.5.
Ort: Terrasse der Bergstation der Karrenseilbahn in Dornbirn
Zeit: Jeweils von 11 bis 15 Uhr.
Bei zweifelhaftem Wetter gibt es an den jeweiligen Samstagen ab 9.00 Uhr die Möglichkeit, sich telefonisch unter 05572/22140 über das Stattfinden der Sonnenbeobachtung zu erkundigen.

Quelle: Dornbirner Seilbahn GmbH

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Sonnenbeobachtung auf dem Karren im H-Alpha Licht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen