Sonne tanken in Lugano

(Beitrag von: Walter Hladschik) Zum diesjährigen Herbstausflug nach Lugano startete eine muntere Runde des Jahrganges 1936 Bregenz früh um 7 Uhr mit Weissreisen bei leichtem Regen beim Seestadtareal in Bregenz.

Bei der kurzen Pause vor dem San Bernardinotunnel mit dem berühmten „Josef-Schnäpsle“ war’s noch trüb und regnerisch. Bei der Fahrt durch das wunderschöne Mesoccotal begrüßte uns die Sonne. Wir erreichten Bellinzona, das Tor zum Süden. Gestärkt in der schönen Raststätte Bellinzona trafen wir in Lugano ein wo uns an der Piazza Manzoni der „Trenino Turistico“ zu einer 45minütigen Stadtrundfahrt erwartete. Nach dieser ersten Orientierung haben wir die Stadt erkundet und den Nachmittag bei angenehmen 21 Grad genießen können. Nachdem wir gruppenweise die Geschäftsstrassen, die vielen Kirche und wunderschönen Bauten erkundet hatten und auch das leibliche Wohl nicht zu kurz gekommen war, war um 17 Uhr Abfahrt zur Heimreise. Die anstrengende Reise beendeten die Jahrgängerinnen und Jahrgänger im Gasthaus Sternen in Rankweil mit einem ausgiebigen Abendessen. Die etwas strengere fahrt, der gemütliche, schöne Herbstnachmittag und der Ausklang in Rankweil werden wohl noch öfters besprochen werden, beim wöchentlichen Stammtisch des Jahrganges 1936 im Bregenzer Café Montfort.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Sonne tanken in Lugano
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen